Biersekte vernetzen!

Biersekte empfehlen:
Biersekten-Gruppen bei:
Facebook-Gruppe Twitter-Seite MeinVZ-Seite GooglePlus
Pinterest

Veranstaltungen

Juli 2019 August 2019 September 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
Woche 31 1 2 3 4
Woche 32 5 6 7 8 9 10 11
Woche 33 12 13 14 15 16 17 18
Woche 34 19 20 21 22 23 24 25
Woche 35 26 27 28 29 30 31
Veranstaltung ergänzen Veranstaltung ergänzen

Bierige Geschenkideen

Anzeigen



Angebote im BS-Shop

Advertisement
Aktuelles aus der Welt des Bieres und der Biersekte

PUK präsentiert neuen Film für die Astra Sixpacks
Samstag, 11. Juni 2016
Quelle: Philipp und Keuntje GmbH (philippundkeuntje.de)

Was wäre eine Welt ohne Astra? Furchtbar! Nicht vorstellbar! Habt ihr sie noch alle? Allein die Frage schon. Deshalb schnell im Kiosk um die Ecke ein Astra Sixpack besorgen. Das dachten sich auch die zwei Protagonisten im neuen Astra-Film. Blöd nur, wenn bei zwei potenziellen Käufern nur noch ein Astra Sixpack zum Verkauf steht. Zum Glück reagieren beide so, wie es jeder vernünftige, besonnene Astra-Trinker tun würde: mit Wut und einem tiefen Griff in die Trickkiste. So entwickelt sich vor den Augen der gelangweilten Kioskverkäuferin und ihrer Hundedame ein epischer Zwist um das letzte Sixpack. Dabei wird getrickst, gemogelt und gekämpft, was das Zeug hält. In der Liebe — zum Astra — ist schließlich alles erlaubt. Und diese Freiheit nehmen sich unsere zwei Streithähne auch. Denn alles, was der Kiosk hergibt, muss auch dran glauben. Es werden Windeln geworfen, Würstchen in Gesichter gedrückt und sogar die eingangs erwähnte Hundedame benutzt, um dem Kontrahenten das Sixpack abzuluchsen.

Der Film ist auf YouTube zu sehen:
http://www.youtube.com/watch?v=-jGL61msWyQ
 
König-Brauerei launcht erste Spezialitätenmarke als Hommage an den Gründer
Donnerstag, 9. Juni 2016
Quelle: Bitburger Braugruppe GmbH (koenig.de), about-drinks.com

[Auszug] Die König-Brauerei präsentiert eine neue Marke im Segment der Bierspezialitäten: Th. König. Als Hommage an den Gründervater Theodor König und zum Gedenken an sein 125. Todesjahr (1891) führt die Brauerei die Spezialitätenmarke – neben dem heute sehr bekannten und erfolgreichen Premium Pilsener König Pilsener – ein. Mit Th. König greift die Brauerei den zunehmenden Trend nach individuellen, handwerklichen Spezialitäten auf und präsentiert mit dem neuen „Zwickl“ ein naturbelassenes vollmundiges, süffig-mildes Kellerbier.

„In den letzten Jahren sehen wir einen stetig wachsenden Verbraucherwunsch nach Bierspezialitäten. Diesen Trend möchten wir kompetent, glaubwürdig und mit hohem Qualitätsanspruch mit dem Launch unserer neuen Spezialitätenmarke Th. König Brauwerke bedienen“, erläutert Guido Christiani, Geschäftsführer der König-Brauerei. „Unsere Braumeister gehen ganz im Sinne unseres Gründers Theodor König mit Herz und Seele dem Brauhandwerk nach und interpretieren das traditionelle Brauwissen immer wieder neu. Und genau daraus entstand das Th. König Zwickl als erstes Produkt unserer neuen Marke“, fügt Christiani hinzu.

Hier klicken, um den vollständigen Artikel zu lesen:
http://www.about-drinks.com/koenig-brauerei-launcht-erste-spezialitaetenmarke-als-hommage-an-den-gruender/
 
Karlsberg Brauerei platziert zweite Anleihe erfolgreich
Dienstag, 7. Juni 2016
Quelle: Karlsberg Brauerei GmbH (karlsberg.de)

Die Karlsberg Brauerei GmbH hat ihre zweite Unternehmensanleihe (WKN A2AATX, ISIN DE000A2AATX6) in einem Volumen von 40 Mio. € und einer Laufzeit von fünf Jahren erfolgreich platziert.

Aufgrund der hohen Nachfrage wurde die Zeichnungsfrist für das Karlsberg Wertpapier II bereits am ersten Zeichnungstag um 14:00 Uhr vorzeitig beendet. Der jährliche Zinssatz ist auf 5,25% festgelegt worden und befindet sich damit am unteren Ende der vor Zeichnungsstart mitgeteilten Zinsspanne (5,25% bis 5,75%).

Das Karlsberg Wertpapier II war bei Beendigung der Zeichnungsfrist stark überzeichnet. Dabei entfielen rund 20% der Zeichnungen auf private Investoren. Alle von Privatanlegern über die Börse Frankfurt erfolgten Orders wurden bis zu einem Volumen von 2.000 € vollständig zugeteilt. Die Einbeziehung der Anleihe in den Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse in das Segment Entry Standard für Unternehmensanleihen erfolgt morgen, den 20. April 2016. Am selben Tag beginnt der Handel des Wertpapiers II. Ausgabe- und Valutatag ist der 28. April 2016.

„Wir freuen uns über das große Interesse der Investoren und bedanken uns für das entgegengebrachte Vertrauen“, sagt Christian Weber, CEO der Karlsberg Gruppe. Ralph Breuling, CFO der Karlsberg Brauerei GmbH ergänzt: „Die starke Nachfrage bei unserer zweiten Emission zeigt, dass wir uns als verlässlicher Kapitalmarktteilnehmer und solides Investment etabliert haben. Wir werden uns dem Vertrauen unserer Investoren auch künftig verpflichtet fühlen und unser Unternehmen, auch mit Hilfe des Emissionserlöses, Schritt für Schritt weiterentwickeln.“

Ein Betrag in Höhe von 30 Mio. € des Emissionserlöses wird zur vorzeitigen Ablösung der ersten Anleihe eingesetzt. Dazu hat sich die Karlsberg Brauerei verpflichtet. Der darüber hinausgehende Erlös fließt in die Mitfinanzierung von Investitionen. Die Erneuerung von Anlagen und die Verbesserung der Produktionsverfahren ist bei der Karlsberg Brauerei ein kontinuierlicher Prozess zur Optimierung der Position im Wettbewerb.

Die Transaktion wurde durch das Bankhaus Lampe KG und die IKB Deutsche Industriebank AG als Joint Book Runner/Joint Lead Manager, Heuking Kühn Lüer Wojtek als Rechtsberater sowie durch die IR.on AG als Kommunikationsberater begleitet.
 
60 Craft Biere aus einer Hand: die Neue Bierkultur GmbH
Sonntag, 5. Juni 2016
Quelle: Neue Bierkultur GmbH (neuebierkultur.de)

Die Neue Bierkultur GmbH ist ein Zusammenschluss von befreundeten Brauern und Enthusiasten, die sich für die Entwicklung einer neuen Bierkultur einsetzen. And Union. BRLO. CREW Republic. Jeroen Bosch. Maisel & Friends. Stiegl.

Die Neue Bierkultur steht für ein inspirierendes Miteinander gegenüber dem üblichen Konkurrenzdenken. Für charaktervolle, unterschiedliche Biere, die sich am guten Geschmack ausrichten. Beim Brauen geht es mehr um Vielfalt und Kreativität, als um Standard und Effizienz. Die Biere unterscheiden sich eher durch Stil und Geschmack als durch ihre Aufmachung. Sie bieten geschmackliche Entdeckungsreisen, sind mal gefällig, oft herausfordernd, immer spannend. Man möchte, dass Besucher einer Gastronomie eine echte Auswahl haben. Und dass der Handel sein Sortiment an der Probierfreudigkeit der Kunden ausrichten kann.

Die Neue Bierkultur hat sich gefunden, um gemeinsam den deutschen Markt für Craft Beer weiterzuentwickeln. Er wird aufgrund von Geschmack, Vielfalt und Qualität der Biere wachsen. Die Liebe und Leidenschaft unserer Brauer zu ihren Produkten sind die Basis dafür. Man ist davon überzeugt, dass auch andere Mitstreiter von ihrem Engagement profitieren werden. So kann sich jeder auf sein Kerngeschäft konzentrieren: das Brauen hervorragender Biere. Dabei bleiben die Brauer als Unternehmer selbstständig und unabhängig.

Die Neue Bierkultur bietet seinen Kunden den Vorteil, einen Ansprechpartner für 60 verschiedene Biere zu stellen. Und alles, was dazugehört: von der Verfügbarkeit und der Beschaffung über die Sortimentsgestaltung, Mitarbeiterschulungen und Bierkarten bis zum Außendienst und Vertrieb. Klingt nach einer ganz neuen Bierkultur? Ist es auch.
 
Vertikale Preisbindung im Lebensmitteleinzelhandel - Bußgeldverfahren in der Warengruppe Bier weitge
Freitag, 3. Juni 2016
Quelle: Bundeskartellamt (bundeskartellamt.de)

Das Bundeskartellamt hat im sog. Vertikalfall im Lebensmittelhandel weitere Kartellverfahren abgeschlossen und erneut Bußgelder gegen Handelsunternehmen in einer Gesamthöhe von 90,5 Mio. € verhängt. Im Fokus der Ermittlungen standen in diesem Teil des Gesamtverfahrens Absprachen zwischen der Brauerei Anheuser Busch InBev Germany Holding GmbH, Bremen (AB InBev), und Händlern über die Ladenpreise von Bieren, insbesondere der Marken „Beck’s“, „Franziskaner“ und „Hasseröder“.

Der gesamte Verfahrenskomplex, der mit Durchsuchungen im Januar 2010 seinen Anfang nahm und zu den aufwändigsten Bußgeldverfahren des Bundeskartellamtes zählte, ist damit nahezu abgeschlossen. Wegen verbotener Absprachen zwischen Herstellern und Handelsunternehmen über die Ladenpreise in den Warengruppen Süßwaren, Kaffee, Tiernahrung, Bier und Körperpflegeprodukte hat das Bundeskartellamt ein vorläufiges Gesamtbußgeld in Höhe von gut 242 Mio. € verhängt.

Gegen drei Unternehmen in den Bereichen Süßwaren und Bier ist das Verfahren vor dem Bundeskartellamt noch offen und wird voraussichtlich in den nächsten Monaten abgeschlossen.

Weitere Informationen zum Tatkomplex AB InBev finden sich in einem Fallbericht, der auf der Internetseite des Bundeskartellamtes abgerufen werden kann.
 
Wir jubeln für Deutschland: Warsteiner Fan-Tulpen in der exklusiven Städte-Edition
Donnerstag, 2. Juni 2016
Quelle: Warsteiner Brauerei (warsteiner-gruppe.de), about-drinks.com

[Auszug] Die EM 2016 wird das Fußball-Highlight des Jahres. Auch die Warsteiner Brauerei kann es kaum noch erwarten ab Mai gemeinsam mit ihren Fans anzustoßen. In der heißen Phase des Fußballevents hat die Brauerei eine ganz besondere Handelsaktion für ihre Fans entwickelt: zehn Warsteiner Fan-Tulpen im eleganten Städte Design. Für den perfekten Wir-Moment zur Fußball Europameisterschaft.


Das Fußballfest wird in diesem Sommer wieder tausende Fans zu gemeinsamen, unvergesslichen Momenten zusammenführen. Dieses Miteinander und besonders das „WIR“ stellt die Warsteiner Brauerei in den Fokus der Handelskommunikation.

Hier klicken, um den vollständigen Artikel zu lesen:
http://www.about-drinks.com/wir-jubeln-fuer-deutschland-warsteiner-fan-tulpen-in-der-exklusiven-staedte-edition/
 
<< Anfang < Vorherige 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 305 - 320 von 1218

Umfrage

Wo trinkst du am Liebsten ein Bier mit deinen Freunden?
 

Anzeigen



Biersekte@Twitter