Biersekte vernetzen!

Biersekte empfehlen:
Biersekten-Gruppen bei:
Facebook-Gruppe Twitter-Seite MeinVZ-Seite GooglePlus
Pinterest

Veranstaltungen

Juli 2019 August 2019 September 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
Woche 31 1 2 3 4
Woche 32 5 6 7 8 9 10 11
Woche 33 12 13 14 15 16 17 18
Woche 34 19 20 21 22 23 24 25
Woche 35 26 27 28 29 30 31
Veranstaltung ergänzen Veranstaltung ergänzen

Bierige Geschenkideen

Anzeigen



Angebote im BS-Shop

Advertisement
Aktuelles aus der Welt des Bieres und der Biersekte

So unterschiedlich sind die Bierpreise auf der Welt
Montag, 11. Juli 2016
Quelle: GoEuro Travel GmbH

GoEuro vergleicht 70 Städte weltweit im Bierpreisindex 2016 - Bier in München ist günstiger als in Berlin
 
Weinliebhaber mögen vielleicht mit den Augen rollen, aber Bier ist und bleibt eines der beliebtesten Getränke weltweit. Die Liebhaber des Gerstengebräus sind immer auf der Suche nach gutem Bier für einen günstigen Preis. GoEuro, die Reisesuchmaschine für Bahn, Bus und Flug, hat in seinem exklusiven Bierpreisindex 2016 die weltweit besten und die weniger erstrebenswerten Reiseziele in Sachen Kosten gegenübergestellt - mit einigen überraschenden Ergebnissen.

Der Gewinner unter den 70 untersuchten Städten ist in diesem Jahr die slowakische Hauptstadt Bratislava, wo man durchschnittlich gerade einmal 1,47 € zahlen muss. Im letzten Jahr stand Genf an der Spitze der teuersten Städte für Biertrinker, wurde aber 2016 von Lausanne abgelöst. Dort kostet ein Bier im Schnitt 8,47 €!
 
Deutschland ist als Biertrinkernation natürlich auch im Index vertreten. Erstaunlicherweise ist das ansonsten so teure München beim Bierpreis mit durchschnittlich 2,32 € sehr moderat. Im hippen Berlin kommt auf immerhin schon auf 2,78 € und in der Finanzmetropole Frankfurt am Main schlägt Bierdurst mit 3,25 € zu buche.

Die Top 5 der günstigsten Städte in Bezug auf Bier sind:

- Bratislava, Slowakei - 1,47 €
- Kiew, Ukraine - 1,48 €
- Kapstadt, Südafrika - 1,66 €
- Krakau, Polen - 1,67 €
- Mexiko City, Mexiko - 1,89 €
 
Das Gegenteil findet man in den 5 teuersten Städten für Biertrinker:

- Lausanne, Schweiz - 8,47 €
- Hong Kong, Hong, Kong - 5,54 €
- Singapur, Singapur - 5,11 €
- Zürich, Schweiz - 5,07 €
- Oslo, Norwegen - 4,96 €
 
Der GoEuro Bierpreisindex zeigt neben den Preisen auch den durchschnittlichen Bierkonsum in den untersuchten Städten. In dieser Kategorie führt die tschechische Hauptstadt Prag mit 144 Litern pro Kopf deutlich vor den polnischen Städten Krakau und Warschau (jeweils 127 Liter). Die drei deutschen Städte Frankfurt, Berlin und München haben es beim Verbrauch ebenfalls in die Top 10 geschafft. Dort werden im Schnitt jeweils 107 Liter Bier im Jahr getrunken.
 
Den gesamten Bierpreisindex 2016 gibt es hier: http://www.goeuro.de/reisen/bierpreisindex-2016
 
GoEuro deckt Bahn-, Bus- und Flugreisen in 12 Ländern in Europa ab, darunter z. B. Deutschland, Großbritannien, Frankreich und Spanien. Dabei bietet GoEuro die bestmöglichen Reisevarianten und -kombinationen an, basierend auf dem besten Preis, der kürzesten Reisedauer oder bequemsten Option - und alles in der jeweiligen Muttersprache des Nutzers.
 
2014 brachte das Unternehmen eine einzigartige Reise-App zum kostenlosen Download für iOS und Android heraus. Dadurch können Reisen bei über 340 Bahn- und Busanbietern sowie Airlines in ganz Europa gebucht werden.
 
Fläche verdoppelt: Brew Berlin zeigt die Vielfalt der Braukunst
Samstag, 9. Juli 2016
Quelle: Bar Convent GmbH (barconvent.com), brewberlin.com
 
Doppelt so groß, vielfältig wie nie und zehn neue Gesichter unter den Ausstellern: Brew Berlin ist auf dem besten Weg, zur wichtigsten B2B-Veranstaltung der Bierbranche zu werden. 26 internationale Keyplayer, Spezialitäten-Anbieter und Start-ups haben bereits ihren Stand gebucht, darunter zehn Neuaussteller. Dabei sind neben zahlreichen Unternehmen aus dem deutschen Biermarkt auch Unternehmen aus Italien, Japan, Portugal, UK und den USA. Letztere präsentieren sich in diesem Jahr erstmals mit einem Gemeinschaftsstand unter dem Dach des ‘North Carolina Department of Agriculture & Consumer Services’. Neu dabei sind unter anderem auch die Bitburger Braugruppe, die Hamburg Beer Company und Stone Brewing Berlin. Erneut ausstellen werden zum Beispiel Pilsner Urquell, die Ratsherrn Brauerei oder CREW Republic Brewery.

Brew Berlin ist ein eigener Ausstellungsbereich im Rahmen des Bar Convents Berlin, einer der führenden internationalen Messen für die Bar- und Getränkebranche. Die Messe findet vom 11. bis 12. Oktober in der Station Berlin statt.

Der Premium-Markt wächst

Frische Ideen und neue Rezepturen: Craft Beer ist in aller Munde, medial und beim Konsumenten. Viel bewegt sich in dieser Marktnische, was Brew Berlin nur allzu deutlich macht.

„Der Biermarkt wird derzeit von zwei Entwicklungen geprägt, die eng zusammenhängen: Zum einen das starke Interesse des Verbrauchers an Bierspezialitäten und zum anderen die Entstehung zahlreicher, individueller Craft Beer-Brauereien. Deren Produkte führen zu einer völlig neuen Wahrnehmung von Bier, was insbesondere im urbanen Raum auch einen positiven Einfluss auf die Gastronomie hat. Das tut letztlich der gesamten Branche gut – und in der Schlussfolgerung natürlich auch dem Verbraucher“, so Mona Schommers, Markenbeauftragte von Craftwerk Brewing, einem Projekt der Bitburger Braugruppe. Das Unternehmen ist das erste Mal Brew Berlin Aussteller.

Besonderheiten und Verkaufsschlager im Biermarkt: Brew Berlin 2016

Brew Berlin bringt die Hersteller von Bieren und Zubehör mit Distributoren, Importeuren, Food- und Beveragemanagern sowie Barbetreibern und Bartendern zusammen. Im Mittelpunkt stehen Premium-Biere, die dem gesteigerten Interesse der Konsumenten nach kreativen und neuen Produkten entgegenkommen.

„Wir werden dieses Jahr mit einigen Neuheiten nach Berlin reisen“, so Mario Hanel von CREW Republic. „Unter anderem werden wir zwei neue Biere aus unserer neuen Brauerei vorstellen – ein Westcoast IPA sowie unseren neuen Barley Wine. Da wir diesen Sommer auch unseren eigenen Biergarten in München an der Brauerei eröffnen werden, kommt sicher auch das ein oder andere bayrische Schmankerl mit ins Gepäck… mehr wird noch nicht verraten.“

Um den vollständigen Artikel zu lesen, bitte hier klicken:
http://www.barconvent.com/flaeche_verdoppelt_brew_berlin_zeigt_die_vielfalt_der_braukunst_923n58.html
 
HEINEKEN gibt globale Partnerschaft mit der Formel 1 bekannt
Donnerstag, 7. Juli 2016
Quelle: Heineken Deutschland GmbH (heinekendeutschland.de), about-drinks.com
 
[Auszug] HEINEKEN und Formula One Management (FOM) haben eine gemeinsame Vereinbarung getroffen, die Heineken® zu einem globalen Partner der Formel 1® (F1®) macht. Diese bedeutende Partnerschaft mit der Laufzeit von mehreren Jahren startet in diesem Jahr bei dem neu umbenannten FORMULA 1 GRAN PREMIO HEINEKEN D`ITALIA 2016 in Monza.

Heineken® wird ab der F1® Saison 2017 der F1® Event Titel Partner bei drei Formel 1® Grands Prix (GP) sein. Zusätzlich wird die Marke an mehreren, von Heineken® und Formula One Management ausgewählten, F1® Events eine beachtliche Präsenz erhalten. Heineken® wird zum exklusiven globalen Bier Partner der Formel 1® und erhält die Rechte für umfangreichen Ausschank, diverse Aktivierungen und Zutritt für eine Vielzahl der F1® Veranstaltungen innerhalb der FIA Formula One World Championship™. Heineken® wird jedoch nicht auf F1®-Fahrzeugen abgebildet sein.

Heineken® wird im Rahmen der Partnerschaft ein integriertes und globales F1® “Open your World” Manifest und eine “If You Drive, Never Drink”-Kampagne kreieren. Die globalen Aktivierungsmaßnahmen werden Branding bei den Rennstrecken, TV-Spots, digitale Aktivierungen, Live-Erlebnisse und Events für die Fans vor Ort, PR-Aktivitäten und Point-Of-Sale-Aktivierungen beinhalten. David Coulthard und Sir Jackie Stewart werden die Botschafter der Kampagnen sein.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, bitte hier klicken:
http://www.about-drinks.com/heineken-gibt-globale-partnerschaft-mit-der-formel-1-bekannt/
 
Warsteiner Brauerei gewinnt DLG Goldmedaille im Craft-Bier Segment
Dienstag, 5. Juli 2016
Quelle: Warsteiner Brauerei Haus Cramer KG (warsteiner-gruppe.de)
 
DLG prämiert erstmals deutsche Craft-Biere  Bierspezialität Warsteiner Braumeister Edition erzielte Spitzenergebnis.

Die Warsteiner Brauerei ist aktuell vom Testzentrum Lebensmittel der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) für die hervorragende Qualität ihres Craft-Bieres „Warsteiner Braumeister Edition“ ausgezeichnet worden. Die Brauerei hatte im Rahmen der neuen DLGQualitätsprüfung für Craft-Biere eines der besten Gesamtergebnisse erzielt. Die feierliche Preisverleihung fand im Rahmen des „Deutschen Brauertags“ in Berlin statt. Bundesminister Christian Schmidt und DLG-Vizepräsident Prof. Dr. Achim Stiebing überreichten die Urkunden und Medaillen an die Preisträger. Die prämierten Craft-Biere mussten zuvor umfangreiche Tests im Labor und in der Sensorik bestehen.

„Wir sind sehr stolz und freuen uns über diese Auszeichnung ganz besonders. Es belohnt unseren  hohen Anspruch an das  Brauhandwerk, unsere Kreativität, sowie die Verwendung bester Rohstoffe auf Grundlage des Reinheitsgebotes “, so Peter Himmelsbach, Geschäftsführer Technik der Warsteiner Gruppe.

Die Preisträger sind Qualitätsbotschafter für Craft-Bier-Kreationen

Rund 100 verschiedene Craft-Biere wurden im Zuge der ersten Qualitätsprüfung von den Experten der DLG getestet. Wie die weit überwiegende Zahl der Craft-Biere in Deutschland wurden auch die von der DLG geprüften und prämierten Biere nach dem Reinheitsgebot gebraut. „Die Preisträger sind im wahrsten Sinne des Wortes Qualitätsbotschafter für Craft-Bier-Kreationen. Mit ihren Erzeugnissen setzen sie richtungsweisende Maßstäbe. Die DLG-Auszeichnung bestätigt eindrucksvoll ihr klares Bekenntnis dazu, Qualität, Geschmack und Genuss mit einer individuellen Note zu vereinen“, unterstrich DLG-Vizepräsident Prof. Dr. Achim Stiebing während der feierlichen Preisverleihung in Berlin.

Die Nachfrage ist enorm

Passend zum 500. Jubiläum des Reinheitsgebots hatte die Warsteiner Brauerei im Frühjahr die limitierte Bierspezialität Warsteiner Braumeister Edition auf den Markt gebracht. Naturtrüb und mit ausgewählten Aromahopfensorten eingebraut sowie nach einem traditionellen Verfahren zusätzlich kaltgehopft, begeistert es seitdem die Freunde und Fans des handwerklichen Brauens. Und die wachsende Fangemeinde belegt auch die Fakten. „Die Nachfrage ist enorm groß und unsere Limited Edition ist nahezu ausverkauft. Derzeit prüfen wir bereits, ob wir Warsteiner Braumeister in 2017 dauerhaft in Deutschland einführen werden“, so Martin Hötzel, Geschäftsführer Vertrieb & Marketing der Warsteiner Gruppe. 

DLG-Qualitätsprüfung für Craft-Biere

Die Qualitätsprüfung für Craft-Biere wird in Zusammenarbeit mit den beiden führenden Brauerei-Instituten, der VLB Berlin und dem Forschungszentrum Weihenstephan für Brau- und Lebensmittelqualität, durchgeführt. Die Biere werden im Rahmen der Prüfung von Experten in umfangreichen sensorischen Tests bewertet. Dabei wird im Gegensatz zur klassischen DLG-Bierprüfung nur eine Probe untersucht, da hier die besondere Charakteristik der Biere im Mittelpunkt der sensorischen Bewertung steht und nicht die Geschmacksstabilität zweier unterschiedlicher Abfüllungen. Im Labor werden zusätzlich Stammwürze, Alkoholgehalt, Scheinbarer Extrakt, Vergärungsgrad, Bierfarbe, pH-Wert und biologische Haltbarkeit untersucht sowie eine Bitterstoffbestimmung durchgeführt. Abschließend findet eine Deklarationsprüfung statt. Craft-Biere, die die Expertentests bestehen, werden mit den DLG-Medaillen in Gold, Silber oder Bronze ausgezeichnet. Jedes Gold prämierte Craft-Bier erhält zudem zusätzlich zur DLG-Medaille ein von Experten definiertes Geschmacksprofil.
 
Heiße Live-Musik und kulinarischer Genuss beim Lübzer Turmfest
Sonntag, 3. Juli 2016
Quelle: Carlsberg Deutschland GmbH (carlsbergdeutschland.de), luebzer.de

„Wovon sollen wir träumen“? – Auf den Erfolgshit der Popband Frida Gold hat Lübzer eine klare Antwort: Vom Lübzer Turmfest. Natürlich. Da steht es außer Frage, dass die Brauerei und die Stadt Lübz auch in diesem Jahr den Marktplatz in eine große Festmeile verwandeln. Mit mehr als 20.000 Gästen erwartet die Kleinstadt vom 26. bis 28. August insgesamt viermal so viele Gäste wie Einwohner. Neben Bands wie Bad Penny, ABBA da capo und dem Duo Rosenherz, gipfelt das Turmfest am Samstagabend in seinem musikalischen Höhepunkt: dem Auftritt von Frida Gold.

1991 fand das erste Lübzer Turmfest statt und längst ist es zum Veranstaltungshighlight im Jahreskalender geworden. Als größtes Sommerfest der Region ist das Ereignis ein wiederkehrender Anziehungspunkt für die Menschen in und um die Stadt Lübz sowie weit darüber hinaus. Ausnahmsweise am vierten, statt wie gewohnt am dritten Wochenende im August, bietet das Lübzer Turmfest dieses Jahr wieder einmal ein besonders abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm. Bunte Fahrgeschäfte und kulinarische Stände werden den Marktplatz der Stadt Lübz ein ganzes Wochenende lang schmücken. Und auch das Programm des Landesschützenfests, das dieses Jahr zum ersten Mal im Rahmen des Lübzer Turmfestes stattfindet, wird bei den Gästen ins Schwarze treffen. So warten auf die Festgänger neben Schützenmarsch und Salutschießen tolle Mitmachangebote, wie die Lichtpunktschießanlage auf dem Marktplatz. Am Schützenstand im Park können die Gäste ihre Zielgenauigkeit unter Beweis stellen und haben dabei die Chance auf tolle Gewinne. Professionell betreut werden die Angebote von Vertretern der lokalen Schützenvereine.

Traditionell wird das Lübzer Turmfest am Samstagnachmittag durch den Fassbieranstich von Willi Horn, den Geschäftsführer der Mecklenburgischen Brauerei Lübz, eröffnet. Doch bereits am Freitagabend sorgen DJ Tim Hochfeld und die foolproof band für beste Stimmung in der Stadt. Ab Samstag erwartet die Besucher dann ein buntes Unterhaltungsprogramm sowie regionale Musikacts aus Pop, Rock, Schlager und Jazz, wie die Stargast-Gruppe Wind, die Coverband ABBA da capo und das Schlager-Duo Rosenherz. Klaus Lass bringt das Publikum am Sonntag mit seinem plattdeutschen Programm zum Lachen. In diesem Sommer dürfen sich die Besucher außerdem auf ein absolutes Musik-Highlight freuen. Als Top Act des diesjährigen Turmfestes wird die erfolgreiche Popband Frida Gold das Publikum rocken. Mit im Gepäck die neue Single „Wir sind zuhaus“. Im Spätherbst erscheint das dazugehörige Album der Band rund um Frontfrau Alina Süggeler.

Die Brauerei Lübz zeigt mit der beliebten Veranstaltung ihre Verbundenheit zur eigenen Heimat, gemäß dem Leitspruch `Von hier. Natürlich´. „Wir freuen uns auf die 23. Ausgabe des Lübzer Turmfests und sind besonders stolz darauf, dass sich das Event über die Zeit zu einem festen Termin in der Region etabliert hat“, so Willi Horn über die Entwicklung des dreitägigen Sommerfestes, das jedes Jahr tausende Besucher auf den Marktplatz rund um den Amtsturm, dem Wahrzeichen der Stadt Lübz, lockt. Das Feuerwerk ist nur einer der Höhepunkte im Programm des alljährlichen Festaktes mit abwechslungsreichem Unterhaltungsangebot für die ganze Familie – und das bei freiem Eintritt. „Gute Laune ist jetzt schon garantiert. Und natürlich auch ein frisch gezapftes Lübzer!“, so Willi Horn weiter.
 
Pils zum Selbermachen: SodaStream mischt mit "Blondie" den Biermarkt auf
Freitag, 1. Juli 2016
Quelle: SodaStream GmbH (sodastream.de), about-drinks.com

[Auszug] Den deutschen Wassermarkt hat SodaStream mit Sitz in Bad Soden (Hessen) bereits erobert – nun ist das nächste Segment an der Reihe. Mit „Blondie“ bringt der Wassersprudler-hersteller nun auch ein „Pils zum Selbermachen“ auf den Markt, das den traditionsreichen deutschen Biermarkt kräftig aufmischen soll. „Die erfrischend andere Art, Bier zu trinken“ ist ab Anfang Juni erhältlich und wird zunächst ausschließlich über den SodaStream Onlineshop vertrieben.

Zentraler Bestandteil ist ein Bierkonzentrat, bei dem der Verbraucher aus einem Liter je nach Geschmacks- und Alkoholstärke etwa drei Liter frisches Pils sprudeln kann. Ferdinand Barckhahn, Geschäftsführer SodaStream Deutschland/Österreich: „Wir von SodaStream haben bewiesen, dass wir die scheinbar festgefahrenen Trinkgewohnheiten der Deutschen ändern können. Nun wollen wir den nächsten Coup landen und nach dem Wasser- auch den Biermarkt revolutionieren. Wir werden dem Verbraucher zeigen, dass man Geschmack und Stärke seines Biers durchaus selbst bestimmen kann – und auch das Schleppen von Bierkisten einfach überflüssig ist.“

Um den vollständigen Artikel zu lesen, bitte hier klicken:
http://www.about-drinks.com/sodastream-mischt-mit-blondie-jetzt-auch-den-biermarkt-auf/
 
<< Anfang < Vorherige 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 289 - 304 von 1218

Umfrage

Wo trinkst du am Liebsten ein Bier mit deinen Freunden?
 

Anzeigen



Biersekte@Twitter