Biersekte vernetzen!

Biersekte empfehlen:
Biersekten-Gruppen bei:
Facebook-Gruppe Twitter-Seite MeinVZ-Seite GooglePlus
Pinterest

Veranstaltungen

Juli 2019 August 2019 September 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
Woche 31 1 2 3 4
Woche 32 5 6 7 8 9 10 11
Woche 33 12 13 14 15 16 17 18
Woche 34 19 20 21 22 23 24 25
Woche 35 26 27 28 29 30 31
Veranstaltung ergänzen Veranstaltung ergänzen

Bierige Geschenkideen

Anzeigen



Angebote im BS-Shop

Advertisement
Aktuelles aus der Welt des Bieres und der Biersekte

AB InBev klärt, wer fährt: Mercedes-Benz unterstützt die Aktion
Freitag, 12. August 2016

[Auszug] Wenn im Sommer Events wie Hurricane, Splash! oder Rockavaria stattfinden, ist ein kühles Beck‘s für viele Gäste gesetzt. Die anreisenden Besucher setzen dabei oft aufs Auto. „Um junge Fahranfänger, die ihren Führerschein gerade erst bekommen haben, zu ermutigen, alles dafür zu tun, ihn auch zu behalten, sind wir mit unserem „Geklärt, wer fährt!“-Team auf Veranstaltungen wie Festivals oder Stadtfesten“, so AB InBev-Sprecher Oliver Bartelt.

Hintergrund: Bei jungen Fahranfängern gilt die 0,0 Promille-Grenze. Auch ein Bier wäre hier ein Bier zu viel. „Dieses Jahr sammeln wir deutschlandweit Stimmen für mehr Sicherheit bei Fahranfängern: mit 40.000 Stimmen gegen 40.000 Alkoholunfälle jedes Jahr wollen wir ein deutliches Signal setzen“, so Bartelt.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, bitte hier klicken:
http://www.about-drinks.com/ab-inbev-klaert-wer-faehrt-mercedes-benz-unterstuetzt-die-aktion-mit-c-klasse-coupe/

Weitere Infos unter: www.geklaert-wer-faehrt.de oder www.facebook.com/geklaertwerfaehrt
 
Oettinger Brauerei lädt zum deutschlandweiten Blindtest
Mittwoch, 10. August 2016
Quelle: OETTINGER Brauerei GmbH (oettinger-bier.de)

Wer Bier trinkt, hat meist auch eine Lieblings-Marke. Aber wie sehr ist der Geschmack eigentlich davon beeinflusst und bleibt es das Lieblings-Bier, wenn man es blind verkostet? Eine Antwort auf diese Fragen zu finden, hat sich Erwin Hopfenbach auf die Fahnen geschrieben: 45 Jahre, verheiratet, passionierter Bierkenner und langjähriger Braumeister bei der Oettinger Brauerei.
 
Ein Mann, eine Mission: Er glaubt, dass gerade das Oettinger-Bier oft zu Unrecht verkannt wird – wo es doch bei Blindtests immer wieder so gut abschneidet. Hopfenbach ist das Gesicht der Aktion „OETTINGER stellt sich dem Blindtest“. Mit einem eigens produzierten Gesellschaftsspiel, einer Aktions-Tour quer durch Deutschland, Verkostungs-Aktionen und witzigen Clips mit ihm als Hauptfigur unterstreicht die Brauerei, wie überzeugt sie von der Qualität ihres Bieres ist. Verbraucher werden aktiv eingeladen, ein Oettinger-Bier im Vergleich mit zwei Wettbewerbsprodukten zu verkosten. „Denn nichts ist härter und ehrlicher als das Urteil des kritischen Bier-Kenners im direkten Vergleich“, sagt Hopfenbach. „Ich freue mich auf Verkostungen, die unser aller Geschmacksempfindungen zu Höchstleistungen anspornen werden.“

„Unser Bierkenner Erwin Hopfenbach, hervorragend verkörpert von Schauspieler Nico Nothnagel, ist mit seinem kultigen VW-Bulli ein absoluter Hingucker und das Gesicht der Blindtest-Aktion“, sagt Jörg Dierig, Geschäftsführer der Oettinger Brauerei. „Wir haben uns überlegt, entweder viel Geld für teure Fernseh- und Radiokampagnen auszugeben oder mit unserer Blindtest-Aktion und Hopfenbach unser Produkt für sich sprechen zu lassen. Die Entscheidung fiel ganz im Sinne unseres Mottos: NULL SCHNICKSCHNACK. 100% Bier.“

Bier, Bratwurst, Braumeister: Erste Blindverkostung im Rahmen eines Fan-Fests

Die Aktion „OETTINGER stellt sich dem Blindtest“ startet am Freitag, 29. Juli. Im schwäbischen Ludwigsburg (nahe Stuttgart) veranstaltet die Brauerei die Auftaktveranstaltung zur Blindtest-Promotion-Tour. Auf dem Marktplatz wartet Erwin Hopfenbach mit Würstchen vom Grill auf, mehrere Verkostungsstände laden zur Blindverkostung. „Kastendrücken“ und „Kronkorken-Golf“ sorgen für zusätzliche Unterhaltung. Die ersten 500 Besucher erhalten kostenfrei Bier und Bratwurst. Sie erhalten auch das Braumeister-Spiel geschenkt. Das Gesellschaftsspiel rund um den eigenen Geschmack und das Thema Bier, inklusive Bier-Blindtests, wurde eigens für Oettinger-Bier und die Blindtest-Aktion entwickelt; beratend stand dabei der bekannte Spieleentwickler Benjamin Teuber zur Seite, dessen Unternehmen u.a. „Siedler von Catan“ erfunden hat. Ab August ist das „Braumeister-Spiel“ im Online-Shop auch zum Selbstkostenpreis von 4,30 Euro erhältlich – NULL KOMPLIZIERT, aber mit 100% SPASS.

Zeitgleich mit dem Fan-Event geht der erste Video Clip mit Erwin Hopfenbach in den Social Media-Kanälen online. Eine Serie von viralen Clips zeigt den passionierten Braumeister, wenn er auszieht, um in ganz Deutschland für den unverfälschten Bier-Geschmack zu werben.

Im August und im September werden darüber hinaus Aktions-Teams in Deutschland unterwegs sein und mit den Verbrauchern Blindtests durchführen. Einen Überblick über die genauen Termine gibt es im Internet auf der Microsite www.oettinger-bier.de/blindtest. Darüber hinaus hat jeder Bier-Liebhaber die Gelegenheit, sich der Geschmacksprobe selbst zu stellen, und den Bier-Blindtest zu Hause mit Freunden durchzuführen.
 
Bierabsatz im 1. Halbjahr 2016 um 1,9 % gestiegen
Montag, 8. August 2016
Quelle: Statistisches Bundesamt (destatis.de)

Der Bierabsatz ist im ersten Halbjahr 2016 gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum um 1,9 % beziehungsweise 0,9 Millionen Hektoliter gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, haben die in Deutschland ansässigen Brauereien und Bierlager somit im ersten Halbjahr 2016 rund 47,8 Millionen Hektoliter Bier abgesetzt. In den Zahlen sind alkoholfreie Biere und Malztrunk sowie das aus Ländern außerhalb der Europäischen Union eingeführte Bier nicht enthalten.

Biermischungen – Bier gemischt mit Limonade, Cola, Fruchtsäften und anderen alkoholfreien Zusätzen – machten im ersten Halbjahr 2016 mit 2,0 Millionen Hektolitern 4,2 % des gesamten Bierabsatzes aus.

80,9 % des gesamten Bierabsatzes waren für den Inlandsverbrauch bestimmt und wurden versteuert. Der Inlandsabsatz stieg im Vergleich zum ersten Halbjahr 2015 um 0,3 % auf 38,7 Millionen Hektoliter. Steuerfrei (Exporte und Haustrunk) wurden 9,1 Millionen Hektoliter Bier abgesetzt (+ 9,3 %). Davon gingen 5,2 Millionen Hektoliter (+ 3,8 %) in EU-Länder, 3,9 Millionen Hektoliter (+ 17,9 %) in Drittländer und 0,07 Millionen Hektoliter (– 2,1 %) unentgeltlich als Haustrunk an die Beschäftigten der Brauereien.

Weitere Ergebnisse und methodische Hinweise finden sich in der Fachserie 14, Reihe 9.2.1 "Absatz von Bier". Lesen Sie hier das Statement von Holger Eichele, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Brauer-Bundes, das er zum Bierabsatz im 1. Halbjahr 2016 abgegeben hat:
http://www.about-drinks.com/holger-eichele-dbb-e-v-statement-zum-bierabsatz-im-1-halbjahr-2016/
 
SodaStream feiert erfolgreiche Markteinführung von "Blondie"
Samstag, 6. August 2016
Quelle: SodaStream GmbH (sodastream.de), about-drinks.com

[Auszug] Es zischt, es prickelt und es ist eines der Lieblingsgetränke der Deutschen! In diesem Sommer revolutioniert SodaStream den traditionsreichen deutschen Biermarkt – und das mit großem Erfolg. Nach nur wenigen Tagen ist „Blondie“, das „Pils zum Selbermachen“ vom führenden Hersteller von Wassersprudlern, mit Deutschlandsitz in Bad Soden, ausverkauft und überzeugt die Verbraucher auf breiter Linie.

Ferdinand Barckhahn, Geschäftsführer SodaStream Deutschland/Österreich, zeigt sich begeistert: „Mit Blondie haben wir einen echten Coup gelandet. Die Nachfrage ist riesig und das Feedback zum Bier zum Selbstsprudeln überwiegend positiv – da kommen wir gar nicht hinterher. Die Features, dass man Geschmack und Stärke seines Biers selbst bestimmen kann und auch das Schleppen von schweren Bierkisten wegfällt, haben die Verbraucher direkt überzeugt.“

„Die erfrischend andere Art, Bier zu trinken“ ist seit Anfang Juni erhältlich und wird zunächst ausschließlich über den SodaStream Onlineshop vertrieben.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, bitte hier klicken:
http://www.about-drinks.com/sodastream-feiert-erfolgreiche-markteinfuehrung-von-blondie/
 
Warsteiner ePrix-Engagement: Lucas di Grassi wird Vize-Meister
Donnerstag, 4. August 2016
Quelle: Warsteiner Brauerei (warsteiner-gruppe.de)

Am vergangenen Formel-E-Rennwochenende in London verpasste Lucas di Grassi (ABT Schaeffler Audi Sport Team) nur knapp den Titel. In einem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen trennten ihn von Sebastien Buemi (Renault e.dams) gerade einmal zwei Punkte. Trotz der knappen Niederlage ist der Vize-Titel ein Erfolg für Fahrer, Team und Sponsoren. Warsteiner unterstützt seit der ersten Saison im September 2014 das inhabergeführte ABT-Team mit den Fahrern Lucas di Grassi und Daniel Abt. Abt fuhr am vergangenen Wochenende auf einen starken zweiten und in der Gesamtwertung auf den siebten Platz. Mit ihrem Engagement führt die familiengeführte Brauerei aus dem Sauerland ihr langjähriges Motorsportengagement erfolgreich fort.

„Wir gratulieren Lucas di Grassi und dem ABT-Team in der Fahrer- und Teamgesamtwertung zum zweiten Platz. Ein großartiger Erfolg für die erbrachte Fahrer- und Teamleistung. Das starke Ergebnis ist ein Zeichen für sportliche und technische Bestleistungen. Für Warsteiner ist das Engagement in der Formel E ein klares Bekenntnis zu nachhaltigem Wirtschaften und Verantwortung für heute und zukünftige Generationen zu tragen. Durch den Erfolg wird die weltweite Aufmerksamkeit für dieses innovative Rennformat weiter an Fahrt gewinnen und unser wirtschaftliches, ökologisches und soziales Handeln weltweit sichtbar. Wir sind stolz einen partnerschaftlichen Beitrag für diese zukunftsweisende Rennserie zu leisten“, so Alexander Arsene, General Manager Warsteiner International.

Warsteiner handelt für zukünftige Generationen

Die Warsteiner Brauerei ist seit Jahren in einem permanenten Innovationsund Optimierungsprozess mit dem Ziel, nachhaltig jetzt und für zukünftige Generationen zu handeln. Bedingt durch knapper werdende Ressourcen und schrumpfender Energiereserven setzt die Brauerei Rohstoffe effizient ein und optimiert den Energieverbrauch durch technische Innovationen stetig. Durch die Rückführung von Abwärme aus dem Brauprozess und die Nutzung alternativer Energiequellen wie der Blockheiztechnik wird Energie eingespart. In der Logistik wird darüber hinaus Treibstoff sowie CO² und andere Schadstoffe durch die zunehmende Verlagerung des Transports von der Straße auf die Schiene reduziert. Und mit Windenergie deckt die Brauerei außerdem jährlich 40 Prozent ihres Strombedarfs mit einer Windkraftanlage auf dem Brauereigelände ab.

Erste Brauerei mit internationaler Zertifizierung

Die Warsteiner Brauerei ist die erste deutsche Brauerei mit internationalem Berichtsstandard und erhielt für ihren ersten Nachhaltigkeitsbericht das Siegel der Global Reporting Initiative (GRI). Damit erfüllte sie als erstes Unternehmen der deutschen Braubranche den international anerkannten Berichtsstandard. Die GRI gehört national und international zu den renommiertesten Institutionen für Nachhaltigkeitsberichterstattung.

Durch das Engagement in der Formel E unterstreicht Warsteiner weltweit ihre Selbstverpflichtung nachhaltig zu Wirtschaften und zu Handeln. Die Formel E steht für Innovation und Nachhaltigkeit – Warsteiner für innovative und nachhaltige Bierherstellung mit den besten Zutaten – gebraut nach dem deutschen Reinheitsgebot.

Mehr Informationen zu Nachhaltigkeit sowie zum Nachhaltigkeitsbericht der Warsteiner Brauerei unter http://warsteiner.de/nachhaltigkeit. Weitere Informationen über die Marke und Aktivitäten im Musik-, Kunst- sowie Sportsponsoring unter www.warsteiner.de sowie auf www.facebook.com/warsteiner.
 
Ainpöckisch Bier - das Original vom Erfinder auch in der 0,5 l-Dose
Dienstag, 2. August 2016
Quelle: Einbecker Brauhaus (einbecker.de)

Einbecker schließt Vertriebskooperation mit MBG: Die EINBECKER Brauhaus AG bringt Ainpöckisch Bier 1378 ab August 2016 auch in einer aufwändig gestalteten, mit Mattlack veredelten 0.5l Dose auf den Markt. Ainpöckisch Bier 1378 – das Original aus der Heimat des Bockbieres, naturtrüb und hopfenbetont, urkundlich belegt seit 1378 – ist deutschlandweit das erste unfiltrierte Bockbier in der Dose.

Für die nationale Vertriebsbetreuung und Kundenbelieferung im Dosensegment wurde eine exklusive Kooperation mit MBG International Premium Brands GmbH geschlossen. MBG – Getränkespezialist und Markenschmiede mit Sitz in Paderborn – ergänzt mit Ainpöckisch Bier 1378 sein Portfolio national und international erfolgreicher Marken um eine traditionelle Marke mit einem innovativen Line-Extender. Für das Einbecker Brauhaus ist die Zusammenarbeit mit MBG ein wichtiger Schritt, um im Einwegsortiment des deutschen Lebensmitteleinzelhandels Fuß zu fassen.

Rudolf König, MBG-Verkaufsdirektor Handel und Convenience: „Ainpöckisch Bier 1378 in der 0.5l Dose erweitert unser Sortiment ideal. Die Zusammenarbeit beweist, dass wir für neue Ideen in der Getränkeindustrie immer offen sind. Hier zeigt sich, dass sich traditionelle Brauspezialitäten und modernes Brand-Portfolio prima ergänzen können.“

Martin Deutsch, Einbecker Vertriebs- und Marketingvorstand: „Wir freuen uns, mit MBG den erfahrenen Vertriebsprofi im Einweg-Portfolio für unsere Dose gewinnen zu können. Unsere eigene Vertriebsmannschaft wird im Kerngebiet Norddeutschland weiterhin die Fass- und Flaschenbierabsätze kompetent betreuen.“

Die Einbecker Brauhaus AG

Die Einbecker Brauhaus AG, deren Historie bis in das Jahr 1378 zurückreicht, zählt zu den bekanntesten Brauereien Deutschlands. Das ‚Ainpöckisch Bier’, besser bekannt als Bockbier, hat hier seinen Ursprung. Unter der Dachmarke Einbecker bietet die niedersächsische Traditionsbrauerei ihren Kunden in Handel, Getränkefachgroßhandel und Gastronomie zahlreiche Sorten und Spezialitäten an, darunter das klassisch-herbe Einbecker Brauherren Premium Pils in der einzigartigen Exklusivflasche. Zu den 100%igen Tochtergesellschaften der Einbecker Brauhaus AG zählen die Göttinger Brauhaus AG, die BrauManufaktur Härke, Peine, die Martini Brauerei, Kassel und die Hanse Service- und Logistik GmbH, Einbeck. Die Aktie der Einbecker Brauhaus AG ist an der Mittelstandsbörse Deutschland, Hannover und im Freiverkehr an der Börse Berlin notiert.
 
<< Anfang < Vorherige 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 273 - 288 von 1218

Umfrage

Wo trinkst du am Liebsten ein Bier mit deinen Freunden?
 

Anzeigen



Biersekte@Twitter