Biersekte vernetzen!

Biersekte empfehlen:
Biersekten-Gruppen bei:
Facebook-Gruppe Twitter-Seite MeinVZ-Seite GooglePlus
Pinterest

Veranstaltungen

September 2017 Oktober 2017 November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
Woche 39 1
Woche 40 2 3 4 5 6 7 8
Woche 41 9 10 11 12 13 14 15
Woche 42 16 17 18 19 20 21 22
Woche 43 23 24 25 26 27 28 29
Woche 44 30 31
Veranstaltung ergänzen Veranstaltung ergänzen

Bierige Geschenkideen

Angebote im BS-Shop

Advertisement
Richtig Einschenken: aus der Flasche perfekt ins Glas

Aus der Flasche perfekt ins Glas:



Das Bierglas beim Einschenken grundsätzlich leicht schräg halten.
Zuerst das Glas 1/3-voll einschenken und das Bier absetzen lassen, bis der Schaum eine kompakte Form angenommen hat.
Vollschenken und werten, bis der zweite Schaumring kompakt ist.
Zum Schluß den dritten Schaumring aufsetzen, der erst zur richtigen "Haube" führt.
(Beim Hefe Weizen Hell und Dunkel wird mit dem Rest Bier in der Flasche die Hefe am Boden aufgeschüttelt
und dann mit ins Glas gegeben.)

Der Einschenkvorgang kann bis etwa drei Minuten dauern.

Mehr braucht ein gutes Bier nicht, weder Zitrone, noch Eiswürfel!

Hinweis:
Weizenbiere sollten nicht halsüber mit der Flaschenöffnung im Bier eingeschenkt werden. Zum einen ist dies unhygienisch, zum anderen kann dies Ursache für einen schlechten Schaum sein.

Auch ein Pils braucht nur drei Minuten!
Eine weit verbreitete Legende bahauptet, dass ein gutes Pils in sieben Minuten gezapft wird. Das ist überholt. Drei Minuten reichen für ein frisches Pils mit schöner Schaumkrone völlig aus. Durch längeres Zapfen entweicht zu viel Kohlensäure, d.h. das Pils verliert seine Frische. Zusätzlich erhöht sich die Temperatur des Bieres und es wird schneller lack

 
< zurück   weiter >

Anzeigen