Biersekte vernetzen!

Biersekte empfehlen:
Biersekten-Gruppen bei:
Facebook-Gruppe Twitter-Seite MeinVZ-Seite GooglePlus
Pinterest

Veranstaltungen

November 2017 Dezember 2017 Januar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
Woche 48 1 2 3
Woche 49 4 5 6 7 8 9 10
Woche 50 11 12 13 14 15 16 17
Woche 51 18 19 20 21 22 23 24
Woche 52 25 26 27 28 29 30 31
Veranstaltung ergänzen Veranstaltung ergänzen

Bierige Geschenkideen

Anzeigen



Angebote im BS-Shop

Advertisement
Reisetipp: Brauerei-Museum in Dortmund

Historisches Sudhaus
Historisches Sudhaus
Die Gründung des Brauerei-Museums (http://www.museendortmund.de/brauereimuseum) geht auf das Jahr 1981 zurück. Es war als Lehrmuseum der Bierbrauerei konzipiert und befand sich auf dem Gelände der Kronen-Brauerei. Die Übernahme des Unternehmens durch die Dortmunder Actien-Brauerei (DAB) und die folgende Schließung  der Produktionsstätte führten im Sommer 2000 zur Schließung des Museums. Am 23. April 2006, zum Tag des Bieres, wurde es an einem neuen Standort und mit neuer Konzeption wieder eröffnet. Seine jetzige Heimat hat das städtische Museum an der Steigerstraße auf dem Gelände der DAB gefunden, im historischen Maschinenhaus von 1912 und der angrenzenden Maschinenhalle von 1968. Das Museum zog damit in einen industriegeschichtlich bedeutsamen Gebäudekomplex. Das Maschinenhaus wie das ebenfalls 1912 von Emil Moog errichtete, heute denkmalgeschützte Sudhaus, sind die einzig verbliebenen baulichen Zeugnisse großindustrieller Brauerei in Dortmund aus der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg.

Die Ausstellung

Das Museum verbindet die Stadtentwicklung mit der Industriegeschichte des Bieres. Denn Kohle, Stahl und Bier, der berühmte Dreiklang, ließen Dortmund zu einer führenden Industriestadt im 20. Jahrhundert werden. Den Besucher begrüßt beim Betreten des Museums das Kleinkraftwerk der Brauerei, bestehend aus Dampfmaschine, Kältekompressor und Generator, aufgebaut am authentischen Ort, im Maschinenhaus. Zugleich erhält der Besucher hier Informationen über die Geschichte der Dortmunder Brauereien und ihre Standorte. Daran anschließend bietet sich dem Bier-Liebhaber ein Panorama der Bierstadt Dortmund seit den 1950er Jahren mit den Themen Konsum, Sport, Feiern, Werbung. Bierreklame-Spots aus den 1960er bis 1990er Jahren unterhalten den Gast an der historischen Thekenanlage. Nach den Themen Export und Transport, Flaschenbier und Fassabfüllung folgt im Untergeschoss die Darstellung der Bierherstellung von den Rohstoffen bis zur Abfüllung. Schwerpunkt ist hier die Zeit vor dem 2. Weltkrieg. Im Kino lädt ein Film über die Dortmunder Braugeschichte zum Verweilen ein.
 
 
Das Brauereierlebnis Dortmund bietet nicht nur Brauereibesichtigungen. Mit dem Kaminzimmer, dem Sudhaus und dem Brauersaal bietet die Brauerei außergewöhnliche Räumlichkeiten für private oder geschäftliche Veranstaltungen von 20 bis 250 Personen. Info und Buchungen unter: Tel. 0231/8400-490 oder 0231/8400-286

Adresse und Kontakt:
Brauerei-Museum Dortmund
Steigerstr. 16
44145 Dortmund
Tel.: 0231-8400200
 
< zurück

Anzeigen