Biersekte vernetzen!

Biersekte empfehlen:
Biersekten-Gruppen bei:
Facebook-Gruppe Twitter-Seite MeinVZ-Seite GooglePlus
Pinterest

Veranstaltungen

Februar 2019 März 2019 April 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
Woche 9 1 2 3
Woche 10 4 5 6 7 8 9 10
Woche 11 11 12 13 14 15 16 17
Woche 12 18 19 20 21 22 23 24
Woche 13 25 26 27 28 29 30 31
Veranstaltung ergänzen Veranstaltung ergänzen

Bierige Geschenkideen

Anzeigen



Angebote im BS-Shop

Advertisement
Hamburg Beer Company übernimmt exklusiven Import von BrewDog
Freitag, 9. März 2018
Quelle: Hamburg Beer Company GmbH

Die Hamburg Beer Company übernimmt mit Wirkung zum 01. Februar 2018 den exklusiven Import der größten europäischen Craft-Beer-Marke BrewDog in Deutschland. Damit erweitert die Hamburg Beer Company ihr Sortiment bedeutender nationaler und internationaler Craft-Beer-Brands um den Marktführer in U.K. und Europa und wird die internationale Erfolgsgeschichte der Schotten professionell in Deutschland begleiten.

„Für uns als Hamburg Beer Company ist der Start in diese bedeutende Partnerschaft mit BrewDog ein signifikanter Beweis unserer Erfolge und Leistungen der vergangenen Jahre im Aufbau des Craft-Beer-Segments in der deutschen Gastronomie und Handelslandschaft“, so Volker Schnocks, Geschäftsführer der HBC. „Und wir sind froh, BrewDog als starke und ausstrahlungskräftige Craft-Beer-Marke in Deutschland in unser Portfolio als einen weiteren wichtigen Partner integrieren zu können.“

BrewDog ist eine der am schnellsten wachsenden Firmen in U.K. und entscheidender Mitbegründer der Craft-Beer-Revolution in diesem Land. Sie haben sich durch die Kreation von Premium-Craft-Beer einen sehr guten Namen gemacht und mit der cleveren Initiierung der „Equity for Punks“-Crowdfunding-Kampagne weiteres Wachstum durch mehr als 60.000 Investoren abgesichert.

Aus dem reichhaltigen BrewDog-Sortiment werden in naher Zukunft die repräsentativsten Craft-Biere „Punk IPA“, „Elvis Juice IPA“ und das neue „Indie Pale Ale“ als Mehrweg-Gebinde angeboten, um damit professionell am deutschen Mehrwegmarkt agieren zu können. Weitere Bierstile werden in Einweg-Flaschen und Dosen ebenfalls verfügbar sein, um die Nachfrage sämtlicher Kanäle abdecken zu können. Für die Gastronomie werden KeyKegs im Sortiment bereitstehen, die den hohen Anforderungen der Marke gerecht werden. Für die permanente Gewährleistung der hohen Qualität der BrewDog-Biere werden gekühlte Lager- und Transport-Bedingungen vorgehalten, um deutschen Konsumenten nur das frischeste BrewDog-Bier verfügbar zu machen.

„Wir freuen uns sehr, mit der Hamburg Beer Company einer herausragenden Partner gefunden zu haben, der in der Lage ist, viele neue Konsumenten für Craft Beer zu begeistern. Zusätzlich zu der Partnerschaft mit der Hamburg Beer Company und der so wichtigen Einführung eines Mehrwegkonzeptes für unsere bekanntesten Biere investieren wir weiterhin konsequent in Mitarbeiter und eigene Bars, um Craft Beer den Konsumenten näher zu bringen. Für BrewDog ist es eine wichtige Mission, die Leidenschaft, die wir selbst für unser Craft Beer und die gesamte Kategorie haben, auf die Konsumenten zu übertragen und wir sind davon mehr als überzeugt, dass die Hamburg Beer Company in der Lage ist, genau diese Leidenschaft zu transportieren“, so James Watt, BrewDog Co-Founder.
 
< zurück   weiter >

Umfrage

Pause vom Alkohol - Kommt ein Monat Abstinenz für dich in Frage?
 

Anzeigen



Biersekte@Twitter