Biersekte vernetzen!

Biersekte empfehlen:
Biersekten-Gruppen bei:
Facebook-Gruppe Twitter-Seite MeinVZ-Seite GooglePlus
Pinterest

Veranstaltungen

Oktober 2017 November 2017 Dezember 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
Woche 44 1 2 3 4 5
Woche 45 6 7 8 9 10 11 12
Woche 46 13 14 15 16 17 18 19
Woche 47 20 21 22 23 24 25 26
Woche 48 27 28 29 30
Veranstaltung ergänzen Veranstaltung ergänzen

Bierige Geschenkideen

Anzeigen



Angebote im BS-Shop

Advertisement
BrauKunstKeller bringt für seine Fans erste Limited Edition auf den Markt
Sonntag, 21. Dezember 2014
Quelle: BrauKunstKeller GmbH
 
Die Serie von vier verschiedenen Single Barrel Aged Imperial Stouts wird von Craftbier-Fans bereits mit Spannung erwartet

Mit viel Liebe zum Detail: Die Flaschenausstattung der aktuellen Imperial Stout Edition
Mit viel Liebe zum Detail: Die Flaschenausstattung der aktuellen Imperial Stout Edition
Es ist fast genau ein Jahr her, dass Alexander Himburg, der Braukünstler aus dem Odenwald, einen Sondersud eines Imperial Stouts einbraute, der sich jetzt – pünktlich zur Vorweihnachtszeit – zur Marktreife entwickelt hat. Das extrem dunkle Bier, das mit einem Stammwürzegehalt von 25° Plato aufwarten kann, reifte jeweils in vier unterschiedlichen gebrauchten Holzfässern: einem Rum-Fass aus Martinique, einem Bourbon-Fass aus der renommierten Heaven Hill Destillerie in Kentucky, einem Tequila-Fass aus Mexiko sowie einem Bordeaux-Fass aus dem französischen Châteaux Fieuzal.

Eingebraut wurde das Imperial Stout aus insgesamt acht verschiedenen Malzen, darunter einem Schokomalz aus Belgien sowie Karamell- und Röstmalzen aus Bamberg. In Verbindung mit diversen Hopfensorten aus Deutschland, Amerika und Neuseeland und dem 12-monatigen Ausbau in den Holzfässern entstand so ein extrem rundes und angenehm weiches Gourmetbier mit ausgeprägten Schokoladennoten. Die spezifischen aromatischen Einflüsse der jeweiligen Vorbelegungen der Fässer führten überdies dazu, dass jedes der vier Imperial Stouts trotzdem eine eigene charakteristische Note entwickeln konnte.

Single Barrel Aged Imperial Stout Edition aus dem BrauKunstKeller
Single Barrel Aged Imperial Stout Edition aus dem BrauKunstKeller
Das Ergebnis kann sich nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch sehen lassen. Mit viel Liebe zum Detail entstand eine einzigartige Flaschenausstattung mit Etiketten aus echtem Holz und eingebranntem Logo, einer farbigen Wachsversiegelung sowie einem aufwändig gestalteten Flaschenanhänger in Jugendstiloptik.

„Die Idee mit den Echtholz-Etiketten soll das Besondere dieser Editionen unterstreichen und gleichzeitig den Bezug zu den Holzfässern dokumentieren, in denen die Biere heranreifen konnten“, meint der Braukünstler Himburg nicht ohne Stolz.

Erhältlich sind die Biere ab dem 1. Advent 2014 direkt ab Brauerei oder im selektiven Facheinzelhandel. Direkte Bestellungen nimmt Alexander Himburg gerne über die Facebook-Seite des BrauKunstKellers entgegen. Jede der exklusiven und limitierten 0,33-l-Flaschen kann dort für 14,99 € (inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten) bezogen werden.
 
< zurück   weiter >

Umfrage

Warst du schonmal auf einem Bierfestival oder auf einer Bierbörse?
 

Anzeigen



Biersekte@Twitter