Biersekte vernetzen!

Biersekte empfehlen:
Biersekten-Gruppen bei:
Facebook-Gruppe Twitter-Seite MeinVZ-Seite GooglePlus
Pinterest

Veranstaltungen

Juli 2017 August 2017 September 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
Woche 31 1 2 3 4 5 6
Woche 32 7 8 9 10 11 12 13
Woche 33 14 15 16 17 18 19 20
Woche 34 21 22 23 24 25 26 27
Woche 35 28 29 30 31
Veranstaltung ergänzen Veranstaltung ergänzen

Bierige Geschenkideen

Anzeigen



Angebote im BS-Shop

Advertisement
Bierakademie feiert Kreativität der Brauer
Samstag, 12. April 2014
Quelle: Berlin Beer Academy
 
Die Berlin Beer Academy feiert mit „Deutsche Klassik frisch interpretiert“ den Tag des Bieres. In dem Spezialkurs, der am Mittwoch, dem 23. April, im Seminar- und Showroom der neuen Biergenussschule stattfindet,  können Bierfreunde und Kenner  bekannte Bierstile  mit „neuem Dreh“ verkosten.

Pils, Weizen oder Bock stehen weltweit für den guten Ruf der deutschen Braunation. Diese Stile begründen die deutsche Klassik, die sich über Jahrhunderte bewahrt hat. „Wir wollen die Vielfalt unserer Biere sowie die Kreativität der Braumeister feiern. Dank der weltweiten Craft-Bier-Bewegung experimentieren selbst traditionelle Privatbrauer seit einiger Zeit mit neuen Hopfensorten, Fassveredelung und aufwendigen Braumethoden. Es ist köstlich, wie viel Pepp dadurch ins Glas kommt,“ so Sylvia Kopp Die Bier-Sommelière und Akademieleiterin  präsentiert an dem Abend unter anderem das mit neuen Hopfensorten gewürzte Weizen „Mandarina Bavaria“ der Veldensteiner Bierwerkstatt aus Franken, das kaltgehopfte und besonders hopfenaromatische Lager „Prototyp“ der Kehrwieder
Die Gründer der Berlin Beer Academy, Sylvia Kopp und Olav Vier Strawe
Die Gründer der Berlin Beer Academy, Sylvia Kopp und Olav Vier Strawe
Kreativbrauerei aus Hamburg und den  hellen Bio-Doppelbock „Imperial 1628“ der Neumarkter Lammsbräu. Dieser bringt – der ungewöhnlichen Naturtrübung und aufwendigen Braukunst sei Dank –  ganz unerwartete Nuancen ins Glas.  Außerdem stehen Neuauflagen historischer Bierstile sowie in Spirituosen- und Rotweinfässern veredelte Spezialitäten auf der Verkostungsliste. „Insgesamt eine enorme Bandbreite neuer Genüsse“, freut sich Kopp.

Der Kurs findet von 18 bis 20 Uhr statt. Interessierte können sich  unter Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können einen Platz sichern. Eine Kursgebühr von 40 Euro pro Person wird erhoben. 
 
< zurück   weiter >

Umfrage

Wird deine Lieblings-Biermarke in Deutschland gebraut oder im Ausland?
 

Anzeigen



Biersekte@Twitter