Biersekte vernetzen!

Biersekte empfehlen:
Biersekten-Gruppen bei:
Facebook-Gruppe Twitter-Seite MeinVZ-Seite GooglePlus
Pinterest

Veranstaltungen

Februar 2017 März 2017 April 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
Woche 9 1 2 3 4 5
Woche 10 6 7 8 9 10 11 12
Woche 11 13 14 15 16 17 18 19
Woche 12 20 21 22 23 24 25 26
Woche 13 27 28 29 30 31
Veranstaltung ergänzen Veranstaltung ergänzen

Bierige Geschenkideen

Anzeigen



Angebote im BS-Shop

Advertisement
200 Millionen Stiegl-Halbe gebraut
Quelle: Stieglbrauerei

Heute, am 16. Dezember 2009, exakt um 10:12 Uhr, war es so weit: In der Stieglbrauerei zu Salzburg wurde zum ersten Mal in der über 500-jährigen Geschichte des Familienunternehmens der Millionste Hektoliter Bier gebraut. Das sind 200 Millionen Stiegl-Halbe.

„Die Menschen werden immer qualitätsbewusster“, ist Stiegl-Chef Dr. Heinrich Dieter Kiener überzeugt. Die aktuellen Zahlen untermauern diese Aussage: Das Stiegl-Goldbräu ist seit Dezember 2008 die ununterbrochene Nummer Eins im Lebensmittelhandel. „Als Privatunternehmer kann – und will – ich mir die Freiheit nehmen, genau das zu tun, was ich für richtig und wichtig halte, nämlich auf die Qualitätswünsche unserer Kunden einzugehen und so das ‚Bier der Österreicher’ aus österreichischen Rohstoffen zu brauen“, bringt es der Stiegl-Inhaber auf den Punkt.

120 Jahre Familie Kiener

Die Stiegl-Erfolgsgeschichte ist untrennbar mit dem Namen Kiener verbunden. Seit nunmehr 120 Jahren ist Österreichs größte Privatbrauerei im Besitz der Familie. 1889 übernahm Heinrich Kiener I. das Ruder. Heinrich Kiener II. prägte die Brauerei nach dem II. Weltkrieg entscheidend und setzte wichtige Modernisierungsmaßnahmen. Seit nunmehr 20 Jahren leitet Dr. Heinrich Dieter Kiener die Geschicke der Salzburger Brauerei. Mit Erfolg. In dieser Zeit entwickelte sich Stiegl von einer kleinen regionalen Braustätte zu Österreichs größter und erfolgreichster Privatbrauerei. Der Bierausstoß hat sich seit 1990 verdoppelt. „In den vergangenen 120 Jahren hat sich sehr viel getan, aber eines ist gleich geblieben: Stiegl ist im Besitz unserer Familie. Daran wird sich auch in den kommenden 120 Jahren nichts ändern. Qualität und Unabhängigkeit – dafür stehe ich persönlich“, so Kiener abschließend.

 

 
< zurück   weiter >

Umfrage

Bier in Plastikflaschen...
 

Anzeigen



Biersekte@Twitter