Biersekte vernetzen!

Biersekte empfehlen:
Biersekten-Gruppen bei:
Facebook-Gruppe Twitter-Seite MeinVZ-Seite GooglePlus
Pinterest

Veranstaltungen

Februar 2017 März 2017 April 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
Woche 9 1 2 3 4 5
Woche 10 6 7 8 9 10 11 12
Woche 11 13 14 15 16 17 18 19
Woche 12 20 21 22 23 24 25 26
Woche 13 27 28 29 30 31
Veranstaltung ergänzen Veranstaltung ergänzen

Bierige Geschenkideen

Anzeigen



Angebote im BS-Shop

Advertisement
Veltins und Maisel besiegeln nationales Vertriebsengagement bis zum Jahr 2026
Donnerstag, 27. Oktober 2016
Quelle: Brauerei C.& A. Veltins GmbH & Co. KG

Die Brauerei C. & A. Veltins, Meschede-Grevenstein, und die Brauerei Gebrüder Maisel, Bayreuth, werden ihre erfolgreiche Vertriebskooperation auch in den nächsten zehn Jahren fortsetzen. Eine entsprechende Vereinbarung mit einer Laufzeit bis zum Jahr 2026 unterzeichneten beide Seiten voller Optimismus. Und der basiert auf einer langjährigen Erfahrung.

„Es ist damit gelungen, unsere bereits 2001 begründete und sehr fruchtbare Vertriebszusammenarbeit für die Zukunft aufzustellen“, sagte Jeff Maisel, Inhaber der Brauerei Gebrüder Maisel. „Das funktionierende Miteinander fußt auf einem beispielhaften Interessensgleichklang zweier Familienbrauereien.“ Denn mit Maisel’s Weisse vertreibt die Brauerei C. & A. Veltins ein traditionsreiches Weißbier in seinem Partnernetzwerk von immerhin 15.000 Gastronomiebetrieben, genauso ergänze die Brauerei Gebrüder Maisel ihr Produktportfolio mit der Marke Veltins.

Partner in Gastronomie und Handel haben langfristige Perspektive
„Die langfristigen Zusammenarbeit gibt den Partnern in Gastronomie und Handel, aber natürlich auch den Brauereien eine verlässliche Perspektive“, sagte Dr. Volker Kuhl, Geschäftsführer Marketing/Vertrieb bei der Unterzeichnung des neuen Vertrages. Während die Brauerei Gebrüder Maisel für die Vertriebsgebiete in Bayern und Baden-Württemberg verantwortlich ist, übernimmt die Brauerei C. & A. Veltins die Absatzverantwortung für alle anderen Bundesländer. „Wir sind überaus glücklich, dass zwei Familienbrauereien mit all ihrer Marktkompetenz sich gegenseitig so gut ergänzen“, so Jeff Maisel, „etwas Vergleichbares gibt es im gesamten deutschen Biermarkt nicht.“

Der Erfolg und die Verlässlichkeit habe auch etwas mit der offenen Unternehmenskultur zu tun, die beide Privatbrauereien ausgesprochen marktorientiert und partnerschaftlich pflegten. „Trotz der deutlichen Größenunterschiede begegnen wir uns von Anfang an auf Augenhöhe, weil wir uns schätzen und respektieren“, bilanzierte Dr. Volker Kuhl. Die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit sei ein Garant für Markterfolg, weil der Absatzmittler in Handel und Gastronomie spüre, dass jeder Vertriebspartner mit voller Kraft für das gesamte Produktportfolio kämpfe. Im Hintergrund sorgt ein eng verwobenes Reportingsystem über größtmögliche Transparenz, so dass die Kommunikation auf allen Ebenen offen und die vertrieblich geschätzten „kurze Wege“ funktionieren.
 
< zurück   weiter >

Umfrage

Bier in Plastikflaschen...
 

Anzeigen



Biersekte@Twitter