Biersekte vernetzen!

Biersekte empfehlen:
Biersekten-Gruppen bei:
Facebook-Gruppe Twitter-Seite MeinVZ-Seite GooglePlus
Pinterest

Veranstaltungen

März 2017 April 2017 Mai 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
Woche 13 1 2
Woche 14 3 4 5 6 7 8 9
Woche 15 10 11 12 13 14 15 16
Woche 16 17 18 19 20 21 22 23
Woche 17 24 25 26 27 28 29 30
Veranstaltung ergänzen Veranstaltung ergänzen

Bierige Geschenkideen

Anzeigen



Angebote im BS-Shop

Advertisement
Stone Brewing bringt Stone Go To IPA nach Deutschland
Donnerstag, 20. April 2017
Quelle: Stone Brewing GmbH

Geschmacksintensive, kräftige und betont hopfige Biere gelten seit jeher als Passion für Stone Brewing. Auch beim Stone Go To IPA, einem „Session IPA“ mit 4.7%, ist das nicht anders: Als „Session IPA“ ist es zwar weniger stark als ein klassisches IPA aber genauso fruchtig und hopfenintensiv.

Gebraut mit nichts anderem als Gerstenmalz, Hefe, Wasser und neun Hopfensorten, ist das Stone Go To IPA die absolute Erfrischung. Voller komplexer pfirsich-, zitrusartiger und meloniger Geschmacksnoten ist es eine wahre Hopfenexplosion.

„Um diesen großartigen hopfig-frischen und fruchtigen Geschmack zu entfalten, nutzen wir die Technik des ‚Hop Burstings‘“, betont Thomas Tyrell, Braumeister bei Stone Brewing Berlin. „In der letzten Phase des Brauprozesses geben wir eine Riesenmenge Hopfen hinzu, um die Aromen und den maximalen Geschmack herauszuholen und dem Bier gleichzeitig einen ordentlichen Schuss angenehmer Bittere zu verleihen. Den letzten Feinschliff erreichen wir, indem wir unter anderem mit Mosaic, Citra und Cascade kalthopfen.”

„Hop Bursting“ ermöglicht es ein hopfenintensives IPA zu brauen, welches mit seiner angenehmen Bittere und Fruchtigkeit überzeugt, und zugleich weniger stark als ein klassisches IPA ist. Stone Go To IPA wird mit insgesamt neun verschiedenen Hopfensorten gebraut. IPA Enthusiasten und Bierfans, die den Braustil gerade erst entdecken, bekommen damit ein hopfenbetontes aber nicht zu starkes Ale – ein „Session IPA“ oder eben „Go To IPA“ für jeden Tag.

Stone Brewing Berlin bringt das Stone Go To IPA ab sofort ganzjährig in über 20 europäische Märkte. Neben Deutschland unter anderem auch nach Österreich und in die Schweiz, nach Skandinavien, Großbritannien und Irland und in weitere Länder von Spanien bis Russland.

Alle Fakten auf einen Blick

Name: Stone Go To IPA
Stil: India Pale Ale
Alkoholgehalt: 4,7 % vol.
Bittereinheiten: 65 IBUs
Verfügbarkeit: 0,33 Liter Dosen und vom Fass
Hopfenvariationen: Magnum, Cascade, Chinook, Sterling, Crystal, Mosaic, Amarillo, Citra, Hallertauer Mittelfrüh
Vertrieb: u.a. Deutschland, Österreich und Schweiz, Großbritannien und Nordirland, Irland, Schweden, Norwegen, Dänemark, Finnland, Island, die Niederlande und Belgien, Frankreich, Spanien Italien, Polen, Russland, Estland, Lettland und Litauen sowie Ungarn

Geschmacksnoten

Aussehen: Hellgolden mit weißer Krone.
Aroma: Die Hopfenaromen sind überwältigend, starke Pfirsich-, Zitrus- und Melonenaromen dominieren in perfekter Harmonie.
Geschmack: Die Hopfenaromen überwiegen weiterhin, werden aber von nur genau so viel Malz ausbalanciert, dass sie perfekt harmonieren. Doch eines sollte klar sein: Dieses Bier ist eine absolute Hopfenexplosion!
Gaumen: Trocken und bitter. Der Abgang verlangt nach mehr.
Allgemein: Dieses Bier haben wir mit Hilfe der „Hop-Bursting”-Technik gebraut. Im Grunde ist dies eine Methode, bei der der Großteil der Bitterkeit im Bier durch eine späte Hopfenzugabe beim Brauen erzielt wird, z. B. nach dem Kochen und im Whirlpool, und nicht wie bei der traditionellen Vorgehensweise. Bei letzterer stammt die Bittere von einer Zugabe des Hopfens zu Beginn des Würzekochens. Das Ergebnis ist ein wundervoll aromatisches Bier mit einer beträchtlichen, doch gewissermaßen sanften Bittere. Die „Hop-Bursting”-Technik verbessert dabei den Erhalt des Hopfengeschmacks und führt, in Kombination mit dem Hopfenstopfen, zu einem sehr intensiven und komplexen Hopfenaroma.

Pairing-Empfehlungen

Vorspeisen: Kartoffelchips und Salsa, Ceviche, Shrimp Tacos, gebackene Artischocke
Suppen & Salate: Cheddar Cheese Stone Ruination Doubble IPA Soup, Summer Roll mit Erdnuss Sauce
Hauptgänge: Gegrillter Lachs, hausgemachte Tagliatelle mit geräucherter Tomate, Jerk Chicken
Dessert: Rüblikuchen, Kaffir Limonen Mousse, Apfel-Beignets
Käse: milder Cheddar, Comté, Morbier
 
< zurück   weiter >

Umfrage

Das erste Getränk nach meinem Freizeitsport ist meist ein...
 

Anzeigen



Biersekte@Twitter