Biersekte vernetzen!

Biersekte empfehlen:
Biersekten-Gruppen bei:
Facebook-Gruppe Twitter-Seite MeinVZ-Seite GooglePlus
Pinterest

Veranstaltungen

Juli 2017 August 2017 September 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
Woche 31 1 2 3 4 5 6
Woche 32 7 8 9 10 11 12 13
Woche 33 14 15 16 17 18 19 20
Woche 34 21 22 23 24 25 26 27
Woche 35 28 29 30 31
Veranstaltung ergänzen Veranstaltung ergänzen

Bierige Geschenkideen

Anzeigen



Angebote im BS-Shop

Advertisement
Rotklinker Brown Ale - die neue Craft-Bier-Sorte der Holsten Brauwelt Edition
Sonntag, 11. September 2016
Quelle: mer/Carlsberg

Das von Braumeister Ralf Gebhardt kreierte Rotklinker Brown Ale verdankt seinen Namen dem Einsatz von Spezialmalzen, die dem Bier eine rötlich-braune Farbe geben. Es ist im sogenannten American Style gebraut und mit 14,9% Stammwürze und 6,4% Alkoholgehalt zwar kräftig, jedoch angenehm ausgewogen im Geschmack.

Der Braumeister der Holsten Brauwelt in Hamburg bringt jetzt noch mehr ausgezeichnete Vielfalt ins Craft-Bier-Regal: Die neue Sorte Rotklinker Brown Ale hat bereits die Goldmedaille des Meininger Craft Beer Awards erhalten und ist ab sofort in der 0,33L-Dose im Handel erhältlich.

Rotklinker: Hopfenbetont und üppig im Geschmack


Das von Braumeister Ralf Gebhardt kreierte Rotklinker Brown Ale verdankt seinen Namen dem Einsatz von Spezialmalzen, die dem Bier eine rötlich-braune Farbe geben. Es ist im sogenannten American Style gebraut und mit 14,9% Stammwürze und 6,4% Alkoholgehalt zwar kräftig, jedoch angenehm ausgewogen im Geschmack. Die deutliche Hopfenbittere im Abgang wird durch die Betonung karamell- und schokoladenartiger Noten ausgeglichen. Die im Sudhaus eingesetzten deutschen Aromahopfen geben dem Bier zusätzlich eine zurückhaltende fruchtige Note, die den Geschmack insgesamt abrunden. Kein Wunder, dass Rotklinker Brown Ale bei den Meininger Craft Beer Awards 2016 mit Gold prämiert worden ist.

Vermarktung im Doppelpack

Vermarktet wird das Rotklinker Brown Ale gemeinsam mit der Sorte Pale Ale, die bereits seit März auf dem Markt ist und nun, zusammen mit dem Rotklinker, in die zweite Runde geht. Das Pale Ale mit seiner goldenen Farbe, klaren Hopfennoten und sehr schlankem Körper verdankt seine fruchtig-herbe Intensität der zusätzlichen Kalthopfung mit dem australischen Aromahopfen „Topaz“. Beide Sorten werden im Handel als 0,33L-Dosen in Mixdisplays angeboten. Grund hierfür ist, dass Dosen zu Probekäufen anregen, und die Vielfalt leicht erlebbar machen. Die Dose als Gebinde hat in den vergangenen Jahren zunehmend an Attraktivität gewonnen und wird nun auch für den Craft-Bier-Markt immer interessanter. Was viele gar nicht wissen: die Dose ist die optimale Verpackung für diese hochwertigen Produkte, denn die Dose gewährleistet Frische durch Luft- und Lichtausschluss und somit höchste Qualitäts-/Aromastabilität bis zum letzten Schluck.
 
< zurück   weiter >

Umfrage

Wird deine Lieblings-Biermarke in Deutschland gebraut oder im Ausland?
 

Anzeigen



Biersekte@Twitter