Biersekte vernetzen!

Biersekte empfehlen:
Biersekten-Gruppen bei:
Facebook-Gruppe Twitter-Seite MeinVZ-Seite GooglePlus
Pinterest

Veranstaltungen

Mai 2017 Juni 2017 Juli 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
Woche 22 1 2 3 4
Woche 23 5 6 7 8 9 10 11
Woche 24 12 13 14 15 16 17 18
Woche 25 19 20 21 22 23 24 25
Woche 26 26 27 28 29 30
Veranstaltung ergänzen Veranstaltung ergänzen

Bierige Geschenkideen

Anzeigen



Angebote im BS-Shop

Advertisement
Krebs-Forscher entdecken bedeutsame Wirkstoffe in Hopfen
Dienstag, 1. Juli 2014
Quelle: Deutscher Brauer-Bund e.V.
 
Der renommierte Sebastian-Kneipp-Preis, dotiert mit einem Preisgeld von insgesamt 10.000 Euro, geht in diesem Jahr zur Hälfte an eine gemeinsam von der Wissenschaftsförderung der deutschen Brauwirtschaft und Unternehmen der deutschen Hopfenwirtschaft unterstützte Forschergruppe aus Tübingen. Dr. Christian Busch und Dr. Dr. Sascha Venturelli erhalten die Auszeichnung für ihre klinisch onkologische Forschung mit bioaktiven Nahrungsinhaltsstoffen. „Wir freuen uns sehr über diese besondere Auszeichnung und möchten uns an dieser Stelle explizit bei der Wissenschaftsförderung der Brauwirtschaft bedanken“, erklärten die beiden Forscher. Bei der Vergabe des Preises haben neben den Arbeiten der Forscher mit Vitamin C, Resveratrol oder Kaempferol auch deren Forschungsaktivitäten auf dem Gebiet der Hopfen- bzw. Bier-Inhaltsstoffe (6-Prenylnaringenin und 8-Prenylnarigenin) eine wesentliche Rolle gespielt.

Die Tübinger Arbeitsgruppe identifizierte und charakterisierte erstmals einen für die Krebstherapie äußerst interessanten epigenetischen molekularen Wirkmechanismus für die sowohl in der Nahrung, aber auch in Heilpflanzen vorkommenden Polyphenole bzw. Flavonoide Kaempferol, Resveratrol, 6-Prenylnaringenin und 8-Prenylnaringenin. Sie konnten aufzeigen, dass diese natürlichen Wirkstoffe, welche auch in Hopfen oder Weintrauben vorkommen, die in aggressiven Tumorzellen oft deregulierte Enzymfamilie der Histondeacetylasen in ihrer Funktion hemmen und so das Tumorwachstum nachhaltig unterbinden.

Die zweite Hälfte des Forschungspreises ging an die Berner Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Jürg Gertsch, die für Erkenntnisse zur entzündungshemmenden Wirkung von Ingwer geehrt wurde. Die Preise überreichte Dr. Hans Horst Fröhlich, erster Vorsitzender der Kneipp-Stiftung, im Rahmen einer feierlichen Abendveranstaltung im historischen Sebastianeum in Bad Wörishofen.

Das Forschungsvorhaben „Untersuchung von 6- und 8-Prenylnaringenin, als natürliche Inhaltsstoffe von Hopfen und Bier für die Prävention und Therapie von Tumorerkrankungen“ wird gemeinsam von der Wissenschaftsförderung der Deutschen Brauwirtschaft e. V. und Unternehmen der Hopfenwirtschaft (Barth-Haas-Gruppe, Joh. Barth & Sohn GmbH & Co. KG; Hopsteiner Hallertauer Hopfenveredelungsgesellschaft mbH (HHV) und der HVG Hopfenverwertungsgenossenschaft e.G.) gefördert.
 
< zurück   weiter >

Umfrage

Hast du gerade alkoholfreies Bier bei dir zu Hause?
 

Anzeigen



Biersekte@Twitter