Biersekte vernetzen!

Biersekte empfehlen:
Biersekten-Gruppen bei:
Facebook-Gruppe Twitter-Seite MeinVZ-Seite GooglePlus
Pinterest

Veranstaltungen

Juli 2017 August 2017 September 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
Woche 31 1 2 3 4 5 6
Woche 32 7 8 9 10 11 12 13
Woche 33 14 15 16 17 18 19 20
Woche 34 21 22 23 24 25 26 27
Woche 35 28 29 30 31
Veranstaltung ergänzen Veranstaltung ergänzen

Bierige Geschenkideen

Anzeigen



Angebote im BS-Shop

Advertisement
Karlsberg Brauerei mit weiterer Ergebnisverbesserung in 2015
Sonntag, 24. April 2016
Quelle: Karlsberg Brauerei GmbH

Die Karlsberg Brauerei GmbH (WKN der Unternehmensanleihe: A1REWV) weist in ihrem am 17. März veröffentlichten Jahresabschluss zum Geschäftsjahr 2015 eine weitere Ergebnisverbesserung aus. Damit setzte die Gesellschaft die positive Entwicklung der vergangenen Jahre trotz leicht rückläufiger Umsätze im Berichtszeitraum fort.

Bereinigt um enthaltene Einmalerträge und einmalige außergewöhnliche Aufwendungen steigerte die Gesellschaft ihr operatives Ergebnis (adjustiertes EBIT) im abgelaufenen Geschäftsjahr von 8,1 Mio. € auf 8,3 Mio. €. Ohne diese Bereinigung lag das operative Ergebnis (EBIT) bei 15,8 Mio. €.

Der Jahresüberschuss der Karlsberg Brauerei stieg im Jahresvergleich auf rund 8,5 Mio. € (Vorjahr: 3,6 Mio. €) und lag damit im Wesentlichen bedingt durch Sondereffekte deutlich über der Prognose von 4 Mio. €. Die Umsatzerlöse der Gesellschaft lagen mit 166,3 Mio. € rund 2,7 % unter dem Vorjahresniveau. Neben dem gezielten Verzicht auf Handelsmarkenumsätze mit geringen Margen waren nach dem starken WM-Jahr 2014 auch leicht rückläufige Umsätze im Markengeschäft zu verzeichnen.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr wurden rund 10,4 Mio. Euro in die weitere Modernisierung des Standorts Homburg und in die Kunden investiert. Im Zuge konzerninterner Optimierungen erwarb die Karlsberg Brauerei mit der französischen Gastronomie-Vertriebsgesellschaft Karlsbräu CHR und der Vendis Gastro GmbH & Co. KG zwei Tochterunternehmen der Brasserie Karlsberg Holding S.A. beziehungsweise der Karlsberg Holding GmbH, wodurch die Kundenbindung in der Gastronomie in den Kernmärkten Saarland und Rheinland-Pfalz weiter gestärkt und zusätzliches Wachstum im angrenzenden französischen Gastronomiemarkt ermöglicht wird. Zudem wurde schrittweise ein Generationswechsel in den Führungspositionen umgesetzt und dadurch neue Impulse in das Unternehmen gebracht.

Christian Weber, Generalbevollmächtigter der Karlsberg Brauerei KG Weber: „Mit einer starken Mannschaft, klar positionierten Marken, einem diversifizierten Produktportfolio und innovativen Konzepten werden wir unsere klar auf Ertragswachstum ausgerichtete Unternehmensstrategie fortsetzen.“

Die Karlsberg Brauerei, eine der größten deutschen Brauereigruppen in Familienbesitz, ist neben dem klassischen Biersegment auch in den wachstumsstarken Segmenten alkoholfreie Biere und Biermischgetränke sehr gut aufgestellt. Im Geschäftsjahr 2015 wurde die Marktführerschaft mit Karlsberg UrPils und Gründel’s alkoholfrei in ihren Kernabsatzgebieten sowie die nationale Marktführerschaft mit MiXery stabilisiert und teilweise weiter ausgebaut.

Im laufenden Geschäftsjahr stehen die weitere Stärkung der strategischen Kernmarken, die Optimierung und Weiterentwicklung des bestehenden Produkt- und Markensortiments, die Erschließung weiterer Auslandspotentiale und neue strategische Vertriebskooperationen im Fokus. Durch die Kooperation mit internationalen Partnern soll das Sortiment um starke ausländische Trendmarken ergänzt und zugleich die eigenen Marken mit dem Fokus auf ertragsstarke Wachstumssegmente und Märkte in Deutschland und Frankreich gestärkt werden.

Die Geschäftsführung geht davon aus, dass sich die positive Ergebnisentwicklung der letzten Jahre auch in 2016 fortsetzen wird. Für das laufende Geschäftsjahr wird aufgrund der Bereinigungen des Produktportfolios zwar ein rückläufiger Umsatz, allerdings ein auf Niveau des Vorjahres liegendes adjustiertes EBIT und EBITDA erwartet.

Der vollständige Jahresabschluss der Karlsberg Brauerei ist auf der Unternehmenswebseite unter www.karlsberg.de/wertpapier im Bereich Dokumente abrufbar.
 
< zurück   weiter >

Umfrage

Wird deine Lieblings-Biermarke in Deutschland gebraut oder im Ausland?
 

Anzeigen



Biersekte@Twitter