Biersekte vernetzen!

Biersekte empfehlen:
Biersekten-Gruppen bei:
Facebook-Gruppe Twitter-Seite MeinVZ-Seite GooglePlus
Pinterest

Veranstaltungen

April 2018 Mai 2018 Juni 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
Woche 19 1 2 3 4 5 6
Woche 20 7 8 9 10 11 12 13
Woche 21 14 15 16 17 18 19 20
Woche 22 21 22 23 24 25 26 27
Woche 23 28 29 30 31
Veranstaltung ergänzen Veranstaltung ergänzen

Bierige Geschenkideen

Anzeigen



Angebote im BS-Shop

Advertisement
AB InBev verkauft Hasseröder und Diebels
Montag, 5. März 2018
Quelle: Anheuser-Busch InBev Germany Holding GmbH

Anheuser-Busch InBev hat seine beiden Biermarken Hasseröder und Diebels verkauft. Neuer Eigentümer der Marken sowie ihrer Brauereien ist der deutsche Finanzinvestor CK Corporate Finance. Das bisher eher unbekannte Investmentunternehmen wird von Familie Deistler geführt.

Die Hasseröder-Brauerei hat ihren Sitz in Wernigerode am Harz (Sachsen-Anhalt), die Altbierbrauerei Diebels in Issum am Niederrhein (Nordrhein-Westfalen). Beide Marken setzten zuletzt zusammen rund 140 Millionen Euro pro Jahr um.

AB InBev verkauft die beiden Marken im Zuge der Umstrukturierung, die nach der Fusion mit SABMiller stattfindet. Zwar haben alle Parteien über den Kaufpreis von Diebels und Hasseröder Stillschweigen vereinbart, Berichten zufolge könne der Brauerei-Riese durch den Verkauf aber mit einem Erlös von bis zu 200 Millionen Euro rechnen.
 
< zurück   weiter >

Umfrage

Wie teuer war das teuerste Bier (0,5 l), dass du jemals getrunken hast?
 

Anzeigen



Biersekte@Twitter