Biersekte vernetzen!

Biersekte empfehlen:
Biersekten-Gruppen bei:
Facebook-Gruppe Twitter-Seite MeinVZ-Seite GooglePlus
Pinterest

Veranstaltungen

September 2017 Oktober 2017 November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
Woche 39 1
Woche 40 2 3 4 5 6 7 8
Woche 41 9 10 11 12 13 14 15
Woche 42 16 17 18 19 20 21 22
Woche 43 23 24 25 26 27 28 29
Woche 44 30 31
Veranstaltung ergänzen Veranstaltung ergänzen

Bierige Geschenkideen

Anzeigen



Angebote im BS-Shop

Advertisement
Vorgestellt: Das Buch über die Freien Brauer
Autor: Willi Möller
 
Hoch geschätzter Bierliebhaber, seit über 30 Jahren schaue ich auf unsere Bierlandschaft. Einiges was dort passiert, kann dem interessierten Zuschauer nicht unbedingt schmecken. Wie in vielen anderen Wirtschaftbereichen, so regiert auch in der Braubranche Geld und Gewinn von Konzernen und Großbetrieben. Das Geschmackserlebnis steht nur noch bei privaten, freien Brauern im Vordergrund. „Geschmacksvereinheitlicher“ sorgen durch Konzentration und Globalisierung dafür, dass unser Kulturgut Bier überall auf der Welt fast gleich schmeckt.
 
Diese moderne Zeit wollen wir nicht zurückdrehen, jedoch die Schwächen dieser Vereinheitlichung zunutze machen. Das Gerangel
Buchcover: Die Freien Brauer
Buchcover: Die Freien Brauer
um Gewinne, Gehälter und der Geiz irgendwelcher Investoren lassen unser Kulturgetränk leider degenerieren zu einem Einheitsgeschmack, der allen Bierkonsumenten irgendwie zu Passe kommt. Die Manipulation durch bezahlte Medienpräsenz suggeriert etwas tolles Lifestyle-mäßiges kaufen zu können und dies noch zu einem fantastisch tiefen Preis. Die Grenzen zum guten Geschmack sind schon längst überschritten. Lebensmittelketten, von Konzernen und Großbrauern gekaufte Getränkegroßhändler, die voranschreitende System und Kettengastronomie und die mit Schmiergeld erkauften Gaststätten zehren an dem Gewissen der privaten Brauereien. Nur diese, noch traditionell und handwerklich brauende Betriebe, können die Bierliebhaber mit köstlichen vielfältigen Bieren versorgen, ohne sich die Gunst sprichwörtlich durch Geld zu erkaufen.
 
Einem mit Gefühl und besten Zutaten gebrautes Getränk wird zunehmend mehr Beachtung geschenkt. Zahlreiche Initiativen für gutes Bier sind in Europa entstanden und unterstützen die Betriebe, die etwas Besonderes bieten. Durch den, ich nenne ihn mündigen Bierliebhaber, wird das Rad der Globalisierung herumgedreht zum regionalen Bier. Nicht nur die ökologischen Vorteile für Umwelt und Natur, sondern auch ökonomische Umstände für alle regionalen Zulieferbetriebe, spiegeln die Notwendigkeit wider Lebensmittel und auch unser so beliebtes Bier nicht von Schiffen, Flugzeugen und Lastkraftwagen durch die ganze Welt zu befördern. Besonderheiten weltweit erhalten zu können wird von uns gewünscht, aber müssen die Massenprodukte, die unserer Ernährung und unserem Genuss dienen, überall hin befördert werden?
 
Privates Unternehmertum mit Verantwortung für Natur, Umwelt und Region übernehmen „Die Freien Brauer“. Diese Gemeinschaft regionaler Braustätten handelt nach dem Gebot des fairen Handels. Gebote, Geschichte, Gespräche über köstliche Biere, Standorte und Beschreibungen werden Sie in die Lage versetzen eine Entscheidung zu treffen, ob es Ihnen zukünftig mehr wert erscheint, die besonderen, köstlichen Biere der Freien Brauer zu genießen als nur Massenware zu verwenden. In dem Buch über die Freien Brauer finden Sie alle Mitglieder, die zurzeit eine Genuss- und Braugemeinschaft bilden. Alle Betriebe sind frei in ihren Entscheidungen und nur an die eigenen festgelegten Werte gebunden.
 
Biersinnliche Grüßen, Ihr Willi Möller

Mehr dazu in Kürze im Onlinehandel: Das Buch über die Freien Brauer. Books on Demand. In diesem Buch erleben Sie das Wirken von echten Brauern. Erfahren Sie mehr über deren Braukunst und Lebensart. Lassen Sie sich inspirieren von den Beschreibungen der Braustätten und deren Bierspezialitäten. ISBN: 9 783848 210367. Versandpreis: 25€

 
< zurück   weiter >

Umfrage

Warst du schonmal auf einem Bierfestival oder auf einer Bierbörse?
 

Anzeigen



Biersekte@Twitter