Biersekte vernetzen!

Biersekte empfehlen:
Biersekten-Gruppen bei:
Facebook-Gruppe Twitter-Seite MeinVZ-Seite GooglePlus
Pinterest

Veranstaltungen

November 2017 Dezember 2017 Januar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
Woche 48 1 2 3
Woche 49 4 5 6 7 8 9 10
Woche 50 11 12 13 14 15 16 17
Woche 51 18 19 20 21 22 23 24
Woche 52 25 26 27 28 29 30 31
Veranstaltung ergänzen Veranstaltung ergänzen

Bierige Geschenkideen

Anzeigen



Angebote im BS-Shop

Advertisement
Das erste deutsche Bier im Weltall - Sternburger
Quelle: http://vimeo.com/40110023

Vor ein paar Wochen haben die Sterninauten ein Sternburg–Export an einem Wetterballon in die Stratosphäre geschickt. Das leere Bier (im Video zu sehen), war an einer Styroporkiste befestigt in welcher sich noch eine volle Flasche Sterni-Export befand. Diese war für den Fall, dass sie platzt, vakuumverschweißt. Außerdem war in der Kiste noch eine Contour HD Actioncam befestigt, die den gesamten Flug gefilmt hat.

Der Wetterballon wurde mit Helium gefüllt und hatte einen Durchmesser von 2,5 m am Boden und 10 m in der Stratosphäre. Auf einer maximalen Höhe von ca. 31.000 m ist der Ballon aufgrund des niedrigen Luftdruckes geplatzt. Dort oben herrschte eine Temperatur von -49,8 °C außerhalb und -15 °C innerhalb der Kiste. Deshalb ist das Bier in der Kiste auch nicht gefroren und nicht geplatzt. Während des gesamten Fluges (Aufstieg und Absturz) legte das Bier eine Strecke von 246 km (über dem Erdboden) in 2 Stunden und 10 Minuten zurück zurück.

Der Absturz wurde von einem Fallschirm gebremst, sodass sowohl die leere als auch die volle Bierflasche heil wieder auf dem Erdboden angekommen sind. Mit Hilfe eine GPS-Trackers konnten wir nach der Landung die Position des Sternis ermitteln. Leider war es auf einem 15 m hohen Baum gelandet und konnte nur durch die Hilfe von 2 professionellen Baumkletteren sicher geborgen werden. Am Ende hat aber alles super geklappt und jetzt war Sterni das erste deutsche Bier, dass in die Stratosphäre geflogen ist und sicher wieder zur Erde zurückgekommen ist.

 
< zurück   weiter >

Umfrage

Mein Adventskalender hat hinter jedem Türchen...
 

Anzeigen



Biersekte@Twitter