Biersekte vernetzen!

Biersekte empfehlen:
Biersekten-Gruppen bei:
Facebook-Gruppe Twitter-Seite MeinVZ-Seite GooglePlus
Pinterest

Veranstaltungen

November 2017 Dezember 2017 Januar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
Woche 48 1 2 3
Woche 49 4 5 6 7 8 9 10
Woche 50 11 12 13 14 15 16 17
Woche 51 18 19 20 21 22 23 24
Woche 52 25 26 27 28 29 30 31
Veranstaltung ergänzen Veranstaltung ergänzen

Bierige Geschenkideen

Anzeigen



Angebote im BS-Shop

Advertisement
Braukunst trifft Kochkunst: Störtebeker ist Betreiber der Gastronomie in der Elbphilharmonie
Montag, 4. April 2016
Quelle: Störtebeker Braumanufaktur GmbH (stoertebeker.com)

Ein einzigartiger Standort von Weltklasse wie das Hamburger Konzerthaus Elbphilharmonie verlangt nach einem außergewöhnlichen Gastronomiekonzept. Mit der Störtebeker Braumanufaktur und der Hamburger east group haben sich nun zwei starke Gastronomiepartner zusammengeschlossen, die dieses neue Wahrzeichen Hamburgs kulinarisch prägen werden.

Die Störtebeker Braumanufaktur ist Pionier einer neuen Bierkultur, bei der international prämierte Brauspezialitäten und kulinarische Köstlichkeiten auf genussvolle, kreative Weise miteinander kombiniert werden. Die east group ist seit 2004 fester Bestandteil der Szenegastronomie und Hotellerie in Hamburg und steht wie keine andere Institution für individuelle, gehobene Küche und ausgezeichnete Gastlichkeit mit hohem Design. Die neue Gastronomie wird unter dem Namen „Störtebeker Elbphilharmonie Hamburg“ bereits im November – also mit Eröffnung der Plaza – seine Türen öffnen. „Wir wollen eine moderne Interpretation des nordischen Lebensgefühls vermitteln, welches auf drei Etagen in unterschiedlichen Gastronomien erlebbar wird. Unsere Gäste sollen nicht nur den Panoramablick auf die Hamburger Landungsbrücken, sondern auch die hervorragende Küche und den persönlichen Service genießen. Im Fokus steht dabei die Kombination moderner nordischer Küche mit den Störtebeker Brauspezialitäten“, erklärt Jürgen Nordmann, Inhaber der Störtebeker Braumanufaktur.

„Ganz im Sinne der Vorstellung der Stadt Hamburg wird auch die Gastronomie für alle Gäste des Hauses sein“, verrät Christoph Strenger, Geschäftsführer der east group. „Ob Hamburger, Tourist oder Konzertbesucher: Störtebeker Elbphilharmonie bietet nordisches Lebensgefühl mit besten Brauspezialitäten und besonderer Kochkunst und dem schönsten Ausblick auf den Hamburger Hafen.“ Das Restaurant im 5. Obergeschoss bewegt sich kulinarisch auf den Spuren nordischer Esskultur entlang der Seewege der Hanse. Auf den Tisch kommen innovative Gerichte aus besten saisonalen Zutaten. Im Shop- und Tastingbereich des 6. OG wird neben Spezialbieren und 20 verschiedenen Bieren vom Fass ein umfangreiches Sortiment an exklusiven Geschenken präsentiert. Mehrmals täglich finden Bier-Verkostungen mit speziell ausgebildeten Bier-Sommeliers und den passenden kulinarischen Köstlichkeiten statt. Auf der Plaza im 8. OG genießen die Gäste der Elbphilharmonie neben dem unvergleichlichen Ausblick auf den Hafen raffinierte kalte und warme Snacks sowie alle Störtebeker Brauspezialitäten. Doch die Störtebeker Elbphilharmonie ist nicht nur für Besucher und Gäste spannend: Im neuen Wahrzeichen bieten sich einige der attraktivsten Arbeitsplätze Hamburgs – dafür wird ab sofort kräftig Verstärkung gesucht. Ob Restaurantleiter, Biersommelier, Küchenchef oder Barkeeper, Bewerbungen können ab sofort eingereicht werden. Weitere Informationen: www.stoertebeker-eph.com

Störtebeker in der Elbphilharmonie

Seit April 2007 im Bau ist die Elbphilharmonie Hamburg das neue Wahrzeichen der Hansestadt. Neben dem eigentlichen Konzertbereich soll die Elbphilharmonie ein öffentliches Haus für jedermann sein. Insbesondere die gastronomischen Einrichtungen und der unvergleichliche Panoramablick von der Plaza im 8. OG sollen täglich Tausende Besucher aus aller Welt locken. Vor mittlerweile 12 Jahren unterschrieb die damals noch als Stralsunder Brauerei geführte Störtebeker Braumanufaktur den Pachtvertrag für drei gastronomische Objekte in der Elbphilharmonie. Die Eröffnung im November 2016 wird nun ein neuer Meilenstein in der Geschichte der Brauerei.
 
< zurück   weiter >

Umfrage

Mein Adventskalender hat hinter jedem Türchen...
 

Anzeigen



Biersekte@Twitter