Biersekte vernetzen!

Biersekte empfehlen:
Biersekten-Gruppen bei:
Facebook-Gruppe Twitter-Seite MeinVZ-Seite GooglePlus
Pinterest

Veranstaltungen

September 2017 Oktober 2017 November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
Woche 39 1
Woche 40 2 3 4 5 6 7 8
Woche 41 9 10 11 12 13 14 15
Woche 42 16 17 18 19 20 21 22
Woche 43 23 24 25 26 27 28 29
Woche 44 30 31
Veranstaltung ergänzen Veranstaltung ergänzen

Bierige Geschenkideen

Anzeigen



Angebote im BS-Shop

Advertisement
Biersommelier-Verband verzeichnet rasante Mitgliederentwicklung
Mittwoch, 30. Oktober 2013
Quelle: Biersommelier-Verband / zweiblick // kommunikation
 
Konzentration auf Verbandsmarketing stand im Mittelpunkt der Generalversammlung

Über 200 Diplom-Biersommeliers folgten am vergangenen Wochenende der Einladung der Stieglbrauerei zu Salzburg und nahmen nicht nur an der Jahreshauptversammlung teil, sondern nutzten bereits die Weiterbildungsangebote am Vortag. Zentrale Punkte der Generalversammlung waren neben der Neuwahl des vakanten Schriftführerpostens, die zukünftige Ausrichtung des Verbandes auch auf internationaler Bühne, das Verbandsmarketing, bei der die Verbandswebsite als zentraler Ankerpunkt der Verbandskommunikation definiert wurde, sowie der Bericht zu den weiteren Aktivitäten des vergangenen Jahres aus der Vorstandschaft. Stiegl-Kreativbraumeister Markus Trinker und Marlene Freudenthaler, Senior PM Gastronomie Stiegl, waren die Organisatoren des Events und haben den Kollegen ein breitgefächertes, abwechslungsreiches Programm rund um die Bierkultur Salzburgs zusammengestellt.

Als thematischer Auftakt der Jahresversammlung fand am Freitag im Stiegl-Braugewölbe die im vergangenen Jahr sehr erfolgreich eingeführte Weiterbildungsveranstaltung statt. Über 155 Biersommeliers haben sich im Vorfeld angemeldet und folgten mit großem Interesse den Ausführungen von Prof. Ludwig Narziss zum Thema „Entwicklungen der deutschen Bierbranche und Veränderungen des Biergeschmacks in den letzten 50 Jahren“. Dieser schloss seinen abwechslungsreichen, auf wissenschaftlichen Auswertungen basierenden Impulsvortrag mit einem Blick in die Zukunft ab und sprach sich mit deutlichen Worten für die Erhaltung des deutschen Reinheitsgebotes aus: „Ich muss klar sagen, wenn in Deutschland einer mit dem Sortiment an Rohstoffen, das ich Ihnen heute hier dargelegt habe, nichts brauen kann, dann soll er es bleiben lassen.“

Von den Veränderungen auf dem Biermarkt hin zu tendenziell neutraleren Bieren ging es weiter ins Bierland USA und der dortigen Bierkultur. Dr. Michael Zepf, Geschäftsleitung der Doemens-Genussakademie, bot den Teilnehmern einen umfassenden Ein- und Überblick zur aktuellen Situation in Amerika. Zusammen mit den persönlichen Erfahrungen der Biersommeliers Christian Müller und Hans Hermann Höss, die diese während ihres Kurses in Chicago gesammelt haben, ergaben die Daten und Fakten zum US-amerikanischen Markt ein rundes Bild. Am Nachmittag zeigte Markus Eder neueste Trends bei fassgereiften Bieren auf und beantwortete im Anschluss die zahlreichen Fragen aus dem Teilnahmerkreis. Der Abschluss der Weiterbildung war praktischer Natur: Im neuen Fassreifekeller der Brauerei konnten die Bierexperten verschiedenste, fassgelagerte Bierspezialitäten verkosten.

Eingebettet in ein spannendes Rahmenprogramm, mit Raum für intensiven Erfahrungsaustausch unter Kollegen, fand am Samstag die
Neu aufgestellter Vorstand mit den Organisatoren der Veranstaltung
Neu aufgestellter Vorstand mit den Organisatoren der Veranstaltung
Generalversammlung statt. Christoph Kämpf, Geschäftsführer der Karmeliten Brauerei Straubing und Vorstand des Biersommelierverbandes, leitete die Sitzung und sprach zu Beginn im Namen aller Teilnehmer einen großen Dank an die Stieglbrauerei für die rundum gelungene Veranstaltung aus. Des Weiteren erteilte er den ehrenamtlichen Helfern großes Lob für die im letzten Jahr geleistete Verbandsarbeit. „Wir verzeichnen im Verband eine erfreuliche, unglaublich rasante Mitgliederentwicklung im vergangenen Jahr. Es ist uns gelungen, gut 80 Prozent aller deutschsprachig ausgebildeten Kollegen als aktive Mitglieder für den Verband zu gewinnen. Das spricht für uns und das große Interesse am Thema“, so seine zentrale Botschaft an die Kollegenrunde. Er führte weiter aus, welche Aktivitäten im vergangenen Jahr stattgefunden haben, und zeigte den Weg auf, den der Vorstand gemeinsam mit der Basis in den nächsten Jahren einschlagen möchte. Wichtig sind ihm und den anderen Vorstandskollegen das Verbandsmarketing und der Dialog unter den Kollegen. Eine gute Basis ist mit der Arbeit von Klaus Artmann und seinem Team mit der attraktiven Website gelegt, die es nun auszubauen gilt. Neben einem Newsletter sind Rundmails im Mitgliederkreis die wichtigsten Informationsquellen zwischen den Versammlungen. Als letztes Highlight stand die Wahl zum neuen Schriftführer auf der Tagesordnung. Marlene Freudenthaler von Stiegl konnte diese ohne Gegenstimme für sich verbuchen und nahm die Wahl sehr gerne an. Sie wird zukünftig zusammen mit dem bestehenden Vorstand die Geschicke des Verbandes mitbestimmen.

2014 wird der Verband bei der Brauerei Schneider Weisse in Kelheim zu Gast sein. Martin Deutsch, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb, und Stephan Butz, Marketing und PR, haben die Einladung auf der Generalversammlung persönlich ausgesprochen und möchten die kommende Jahreshauptversammlung unter das Motto „Braukunst entlang der Donau“ stellen.

Über den Biersommelier-Verband

Der in Österreich ansässige Verband der Diplom-Biersommeliers wurde 2005 ins Leben gerufen. Mit derzeit 560 Mitgliedern stellt sich der noch junge Verband bereits sehr schlagkräftig dar. Mehr als 1.300 Biersommeliers weltweit wurden bisher bei Doemens in Gräfelfing sowie in Kiesbye`s BIERkulturHAUS in der Nähe von Salzburg oder in weiteren lizenzierten Ausbildungsorten weltweit von den Ausbildern der Doemens Academy geschult. In Italien wird der fünfte Kurs demnächst einen weiteren Schwung an Kollegen nach erfolgreicher Teilnahme verabschieden und das Interesse an den Kursen in Brasilien ist so hoch, dass diese jeweils bei Bekanntgabe der neuen Termine sofort ausgebucht sind. In den USA konnten die Gespräche mit der lizenzierten Ausbildungsstätte im vergangenen Oktober erfolgreich abgeschlossen werden, sodass der Verband nun auch erste Kollegen aus Amerika begrüßen kann und damit einen weiteren Grad der Internationalisierung erreicht hat. Für weitere Details klicken Sie bitte auf www.biersommelier.de.
 
< zurück   weiter >

Umfrage

Warst du schonmal auf einem Bierfestival oder auf einer Bierbörse?
 

Anzeigen



Biersekte@Twitter