Biersekte vernetzen!

Biersekte empfehlen:
Biersekten-Gruppen bei:
Facebook-Gruppe Twitter-Seite MeinVZ-Seite GooglePlus
Pinterest

Veranstaltungen

November 2017 Dezember 2017 Januar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
Woche 48 1 2 3
Woche 49 4 5 6 7 8 9 10
Woche 50 11 12 13 14 15 16 17
Woche 51 18 19 20 21 22 23 24
Woche 52 25 26 27 28 29 30 31
Veranstaltung ergänzen Veranstaltung ergänzen

Bierige Geschenkideen

Anzeigen



Angebote im BS-Shop

Advertisement
Auf das Wir und Jetzt - Warsteiner Brauerei startet nationale Dachmarkenkampagne
Samstag, 11. März 2017
Quelle: Warsteiner Brauerei (warsteiner-gruppe.de)

Die Warsteiner Brauerei startet ab sofort eine nationale Dachmarkenkampagne in Funk, Out-of-Home (OoH) sowie über Social Media und PR. Unter dem Motto „Auf das Wir und Jetzt“ bewirbt die familiengeführte Brauerei ihr Flaggschiff Warsteiner Premium Pilsener sowie die doppeltgehopfte Sorte Herb in der grünen Flasche. Damit setzt das Unternehmen einen weiteren Eckpfeiler in der strategischen Neuausrichtung der Marke. Seit Jahresbeginn wird die Dachmarke bereits sukzessive auf das modernere, frischere Corporate Design umgestellt. Zudem ist die Markenwebseite überarbeitet und bietet jetzt auch Nutzern von Smartphones frische Biernews.

Rückblick: Deutschland in den 50er Jahren. Bier gilt als Getränk des Arbeitermilieus. Als „flüssiges Brot“ hat es den Status eines Nahrungs­mittels, das man in Pausen als Stärkung zu sich nimmt. Das wenig vornehme Image widerspricht dem damaligen Bild von Eleganz. In diesen Zeiten wagt die Brauerei aus dem Sauerland einen ungewöhnlichen Schritt: Bier soll allerorts und vor allem gemeinsam getrunken werden. Dieser Weg zielt auf eine Erweiterung der Verwenderkreise ab und definiert den Biergenuss neu. Auch durch edlere Flaschen im Jahre 1953 und durch ein neuartiges Glas, die „Warsteiner Tulpe“ im Jahr 1969, wird Bier salonfähig und gehört fortan zu gesellschaftlichen Anlässen dazu. „Für unsere Dachmarkenkampagne bauen wir auf unserer Markenhistorie auf. Wir stehen für Bier, das zu jedem Anlass von jedermann getrunken werden kann, eben für ein ‚Wir‘“, sagt Martin Hötzel, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing der Warsteiner Gruppe. „Es steht für Nähe und Verbundenheit. Jeder genießt die Gemeinschaft mit anderen – das gemeinsame Erleben. Diese besonderen Momente zu teilen, sind wertvoll. Mit dem Claim ‚Auf das Wir und Jetzt‘ möchten wir Menschen verbinden, sie einladen, gemeinsam Zeit zu verbringen“, so Hötzel.

Nur Kesgin-Sasse, Brand Direktorin der Marke Warsteiner, ergänzt: „Der Funkspot sowie unser Kampagnenmotiv spiegeln den Wir-Gedanken optimal wider. Das Bild zeigt ein ungezwungenes Beisammensein, auf das man mit einem Warsteiner Pilsener anstößt. Im Funkspot geben wir der Marke eine Stimme, eine Persönlichkeit. Mit dem Spot feiern gleichzeitig unsere neue Markenmusik und unser neues Soundlogo Premiere. Nach der Überarbeitung unserer Website und des neuen Designs bilden Spot und Großflächenplakate den Abschluss unseres neuen frischen Dachmarkenauftritts.“

Modern interpretiert: Markenmusik, Soundlogo und Funkspot

Das neue Warsteiner Soundlogo bildet das Finale der neuen Warsteiner Markenmusik. Unter Heranziehung von Markenhistorie und Strategie wurde eine Sound-DNA entwickelt und umgesetzt. Filmkompositorische Elemente treffen auf popularmusikalische Leitfiguren in einem Neo-Klassik-Gewand. Das Soundlogo selbst umspielt Claim und Marke als akustisches Signet und Alleinstellungsmerkmal. Ihren ersten Auftritt erfahren Markenmusik und Soundlogo in dem 20-sekündigen Funkspot sowie in der 31-sekündigen Internetfassung in Form eines Text-Videos. Der Text setzt das Wir-Gefühl auf spielerische Weise in Form von Neologismen um: „Für alle Wir-Köpfe“, „Alle Wir-Tuosen“, „Und Wir-Igenten“, „Für das Wir-Gefühl“. Ab dem 23. Februar geht der Spot on air und wird ab März um einen 7-sekündigen Hinhörer für Warsteiner Premium Pilsener ergänzt. Der zweite Flight findet von Juli bis September statt – mit Fokus auf Warsteiner Herb.

Von Hamburg bis München: Nationale Großflächenplakatierung

Ausgelassen und mit viel Spaß: So präsentiert sich ab 21. Februar eine Gruppe fröhlicher Menschen verschiedener Generationen auf 18/1-Plakaten in Deutschlands Innenstädten. Wenn Selfies gemacht und Wir-Momente in Bildern festgehalten werden, dann stößt man gerne mit einem Bier darauf an. Die Belegung der 18/1-Flächen am POS startet ab März. Der zweite Flight wird parallel zum Funkspot – von Juli bis September – mit Fokus auf Warsteiner Herb durchgeführt.

Auf das Wir und Jetzt: Die Umsetzung

Für die Dachmarkenkampagne ist Martin Hötzel, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing der Warsteiner Gruppe, verantwortlich. Mit der Entwicklung und Umsetzung wurde Grey Düsseldorf (Kreation: Jörn Sonnenberg und Eric Straub, Beratung: Julius Möbius und Julia Reuber, Strategie: José Luis Ramirez) beauftragt. Für die Kreation des Soundlogos und Funkspots wurde ein angesehener Musikspezialist der Branche engagiert: Gerrit Winterstein von „THE HOOK“. Sein Kooperationspartner, Simon Müller-Lerch, entwickelte die Copy des Spots. Müller-Lerch gehört zu den erfolgreichsten Textdichtern und schrieb u. a. für Udo Lindenberg, Deichkind und Andreas Bourani. Weitere Partner bei der Realisierung der Kampagne sind die Media-Agentur Vizeum sowie die Digital-Agentur Gooqx.

Zusätzliche Informationen erhalten Sie unter www.warsteiner.de, https://www.facebook.com/warsteiner/ und https://www.instagram.com/warsteiner/.
 
< zurück   weiter >

Umfrage

Mein Adventskalender hat hinter jedem Türchen...
 

Anzeigen



Biersekte@Twitter