Biersekte vernetzen!

Biersekte empfehlen:

Biersekten-Gruppen bei:
Facebook-Gruppe Twitter-Seite MeinVZ-Seite GooglePlus
Pinterest

Veranstaltungen

Januar 2024 Februar 2024 März 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
Woche 6 1 2 3 4
Woche 7 5 6 7 8 9 10 11
Woche 8 12 13 14 15 16 17 18
Woche 9 19 20 21 22 23 24 25
Woche 10 26 27 28 29
Veranstaltung ergänzen Veranstaltung ergänzen

Bierige Geschenkideen

Angebote im BS-Shop

Advertisement
Kochen mit Bier - Rezeptideen
Kategorien Hauptspeisen
[meist betrachtet] - [am besten bewertet] - [zuletzt hinzugefügt]

Vorheriges RezeptNächstes Rezept "Rezept als PDF erzeugen "
 

Gepökelte Schweinebacke auf Linsen mit Löwenzahnsalat

 
 
Rezept Author:
Bewertung: Keine Wertung
Beschreibung:
 
 

Zutaten:

1 gepökelte Schweinebacke (1 kg), 0,5 Liter helles Bier, 1 Bund Suppengrün, einige Wacholderbeeren und Pimentkörner, 1 / 2 TL Kümmel,100 g kleine Berglinsen, 100 g geräucherter Bauchspeck, 1 Kräutersträußchen, Salz, 100 g Löwenzahn, 2 EL Rotweinessig, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, 5 EL Öl, 1 Schalotte, 1 Knoblauchzehe, 1 Handvoll Kerbel

 

 

Zubereitung:

Die Schweinebacke in einem Topf mit Bier und Wasser bedecken und zum Kochen bringen. Den Schaum abschöpfen. Suppengrün waschen, putzen, mit den Wacholderbeeren, Pimentkörnern und Kümmel zum Fleisch geben. Bei schwacher Hitze etwa 1 Stunde zugedeckt köcheln lassen. Die Linsen im Sieb mit kaltem Wasser abbrausen. In einem Topf zusammen mit Bauchspeck und Kräutersträußchen zum Kochen bringen. Bei milder Hitze die Linsen etwa 30 Minuten garkochen. Kurz vor Ende der Garzeit salzen. Den Löwenzahn waschen und trockenschütteln. Für die Marinade Rotweinessig, Salz und Pfeffer verrühren, Öl kräftig unterschlagen. Die Schalotte abziehen, fein hacken und zur Marinade geben. Knoblauch abziehen und durch die Presse dazudrücken. Kerbel waschen und die Hälfte unter die Marinade mischen. Die Schweinebacke aus dem Topf heben, Schwarte und dicke Fettschicht entfernen, eine dünne Fettschicht darf dranbleiben. Den Löwenzahn durch die Marinade ziehen und mit den Linsen auf Tellern anrichten. Etwas Marinade über die Linsen träufeln. Das Fleisch in hauchdünne Scheiben schneiden, auf die Linsen legen und mit 1 EL heißem Kochsud befeuchten. Das Gericht mit den restlichen Kerbelblättchen bestreuen.

 

 

Anmerkungen:

 

 
Rezept Bewertung
1 (schlecht)1
2
3
4
5
5 (Sehr gut)


Anzeigen